HOME

Lust auf Familie: Diese Themen stehen in der Juni/Juli-Ausgabe der NIDO

Viele Gründe zum Feiern! +++ NIDO wird 10 Jahre alt – und verschenkt Preise im Wert von 10.000 Euro +++ Wissenschaftlich bewiesen: Wir sind die besten Eltern aller Zeiten +++ 40. Jubiläum: „Die drei ???“ im Gespräch +++ Fette Torten: Rezepte zum Angeben +++ Eine Mutter erzählt über ihre ADHS-Therapie ohne Ritalin +++ Zum 90. Geburtstag: neue Zeichnungen von „Raupe Nimmersatt“-Autor Eric Carle +++ Exklusiv: das NIDO-Vorlese-Booklet mit Geschichten von Star-Autoren

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

vor zehn Jahren lag die erste NIDO am Kiosk – gegründet von den Chefs des Lifestylemagazins Neon, die Kinder bekamen und kein Eltern-Magazin fanden, das über Wickeltipps und Brei-Rezepte hinausging. Das neue Heft sollte lässig, ehrlich, klug sein. „Wir sind eine Familie, aber wir sind nicht gaga“, stand damals im Editorial.

Das mit dem „nicht gaga“ kann ich heute weder fürs Heft noch für mich persönlich garantieren. Unser Grundsatz ist aber gleich. NIDO-Leser haben Kinder, und noch viel mehr: Interesse am Zeitgeschehen, an Debatten, an Reisen, Kultur und daran, wie es anderen Familien geht. Sex haben sie gelegentlich auch (hören wir).

In den letzten zehn Jahren haben wir einiges miterlebt: Den Spott über die „Helikopter-Eltern“, die ihre Kinder mit Fürsorge ersticken; die Kritik an „Tiger-Moms“, die sie tot dressieren. Und alle dazwischen, die scheinbar keinen Plan haben. Die Wahrheit ist: Die heutige Elterngeneration ist die beste, die es je gab. Deshalb sagen wir in unserer Titelgeschichte (S. 66): Glückwunsch, ihr macht (fast) alles richtig! Weiter so. Gilt auch für NIDO. Viel Vergnügen!

Helen Bömelburg, Leitende Redakteurin

Die neue Ausgabe ist ab sofort im Handel erhältlich.