HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000111685 barbara-wiltingen@web.de

Leichte Schwindelanfälle nach dem Aufstehen

Wenn ich morgens aufstehe, habe ich immer leichte Schwindelanfälle. Woran kann das liegen und wie kann ich das ändern? Das ist schon recht unangenehm.
Antworten (7)
Skorti
Kein Arzt im Umkreis von 100 KM erreichbar?
barbara-wiltingen@web.de
@Skorti.... merkwürdige Antwort.... keine Lösung
rayer
Ist Skorti ein Arzt? Die Lösung hat er ja angeboten. Geh zum Arzt.
Lempel
Liebe Barbara,
sind diese Schwindelanfälle begleitet von Morgenübelkeit?
Dann herzlichen Glückwunsch.

Wenn's ein Junge wird, solltest du ihn Lempel nennen, und falls ein Mädchen Helene.
StechusKaktus
Miss mal deinen Blutdruck. Leichter Schwindel nach dem Aufstehen kommt häufig daher.

An sich ist ein niedriger Blutdruck nicht gefährlich. Im Gegenteil: Wenn die Blutdruckwerte ohne erkennbaren Grund dauerhaft zu niedrig sind, bedeutet dies sogar eine höhere Lebenserwartung und einen niedrigeren Krankheitsstand. Wenn der Blutdruck sinkt und es zur Hypotonie kommt, strömt allerdings weniger Blut durch das Gehirn, sodass es weniger Sauerstoff erhält.
Daher kann ein zu niedriger Blutdruck als Symptome Sehstörungen (Schwarzwerden vor den Augen), Ohrensausen, Schwindel oder Ohnmacht (Kollaps) verursachen: Besonders wenn – wie bei der orthostatischen Hypotonie – der Blutdruck plötzlich abfällt, reagiert der Körper schnell mit Ohnmacht. Im Liegen erholen sich die Betroffenen aber schnell und werden nach kurzer Zeit wach.
Puzzone
Abends weniger saufen
rayer
Das mit der Hypotonie erklärt mir jetzt so einiges, Stechus.