VG-Wort Pixel

Afghanistan Mehrere Raketen über Kabuler Flughafen abgefeuert – USA wollen dennoch weiter evakuieren

Taliban-Kämpfer stehen in Kabul neben dem ausgebranntem Wrack eines Autos
Taliban-Kämpfer stehen in Kabul neben dem ausgebranntem Wrack eines Autos
© Wakil Kohsar / AFP
Erst ein vereitelter Anschlag, jetzt Raketenbeschuss: Die Lage am Flughafen von Kabul ist weiterhin extrem angespannt. Am Morgen seinen mehrere Geschosse über der Stadt abgefeuert worden, bestätigten die USA. 

Einen Tag nach einem US-Drohnenangriff auf ein mit Sprengstoff beladenes Auto sind am Montagmorgen Raketen über den Kabuler Flughafen abgefeuert worden. Mitarbeiter der Nachrichtenagentur AFP hörten das Geräusch von Geschossen über der Stadt. Laut Anwohnern am Flughafen wurde das Raketenabwehrsystem aktiviert. In der Nähe des Airports stieg Rauch auf. Die USA bestätigten den Vorfall und teilten mit, dass die Evakuierungsmission ohne Unterbrechung weiterlaufe. Der Fernsehsender CNN berichtete und Berufung auf US-Regierungsmitarbeiter, dass mindestens fünf Raketen in Richtung Flughafen abgefeuert worden seien.

Es war zunächst unklar, wo die Raketen gelandet waren und was sie zum Ziel hatten. US-Präsident Joe Biden sei über den Vorfall informiert geworden, teilte Regierungssprecherin Jen Psaki am Montagmorgen mit. Biden habe die Kommandeure vor Ort angewiesen, "ihre Anstrengungen zu verdoppeln, um alles Notwendige zu tun, um unsere Streitkräfte vor Ort zu schützen". 

USA vereiteln weiteren Anschlag auf Kabuler Flughafen

Die USA standen am Montag kurz vor dem Abschluss ihres endgültigen Truppenabzugs aus Afghanistan. Am Dienstag verlassen die US-Streitkräfte nach 20 Jahren das Land am Hindukusch. Mit dem Abzug der Truppen endet auch die Luftbrücke, um Menschen nach der Machtübernahme der radikalislamischen Taliban vor zwei Wochen auszufliegen. Seit dem 15. August wurden so etwa 114.000 Menschen aus Afghanistan herausgebracht.

In den vergangenen Tagen hatte sich die Gefahr von Terroranschlägen massiv erhöht. Bei einem Selbstmordattentat vergangene Woche am Flughafen waren mehr als hundert Menschen getötet worden, darunter 13 US-Soldaten. Es war der verlustreichste Angriff auf US-Truppen in Afghanistan seit zehn Jahren.  

Am Sonntag erst vereitelten die USA einen weiteren Anschlag auf den Flughafen von Kabul. Nach Angaben des Pentagon zerstörte eine US-Drohne ein mit Sprengstoff beladenes Auto. 

mod AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker