HOME

Australierin in Griechenland: 20-jähriges Instagram-Model leblos auf Luxusjacht gefunden

Sie bereiste die Welt als Crew-Mitglied auf einer Luxusjacht und teilte ihre Leben auf Instagram. Nun starb sie aus noch ungeklärten Gründen. Die griechischen Behörden haben Ermittlungen eingeleitet.

Eine 20-jährige Australierin ist leblos auf einer Luxusjacht in Griechenland gefunden worden und wenig später aus noch ungeklärten Umständen gestorben. Das berichten unter anderem die britische BBC und der "Guardian". Sinead McNamara arbeite den Medienberichten zufolge als Crewmitglied auf der 140-Millionen-US-Dollar-Jacht und wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag an Bord gefunden. Wie die BBC unter Berufung auf "The Australien Newspaper" berichtet, sei die junge Frau "in Seilen verheddert" entdeckt worden. Rettungskräfte hätten noch versucht, sie zu reanimieren. Auf dem Flug in eine nahegelegene Klinik sei die junge Frau verstorben. Der "Daily Telegraph" zitiert einen Cousin der Toten, dass die Familie die Todesursache noch nicht kenne, man aber glaube, es habe sich um einen Bootsunfall gehandelt.

Die griechischen Behörden untersuchen den Berichten zufolge noch die genauen Umstände, eine Autopsie sei angeordnet worden, zudem dürfe das Schiff den Hafen vorerst nicht verlassen.

Jacht gehört superreichem Mexikaner

Der Fall macht aus zwei Gründen weltweit Schlagzeilen: Zum einen gehört die Luxusjacht dem mexikanischen Milliardär Alberto Baillères, der sein von Forbes auf acht Milliarden US-Dollar geschätztes Vermögen unter anderem in der Bergbaubranche gemacht hat. Zum Zeitpunkt des mutmaßlichen Unglücks befand er sich samt seiner Familie allerdings bereits tagelang nicht mehr an Bord des Schiffes. 

Zum anderen teilt McNamara ihre Reisen durch die Welt in den sozialen Netzwerken, sie soll zu ihrem Todeszeitpunkt rund 12.000 Follower bei Instagram gehabt haben. Mittlerweile sind es rund 10.000 mehr. Auf vielen Fotos posiert sie leicht bekleidet am Strand oder in luxuriöser Umgebung. Einige der Aufnahmen scheinen auf dem Schiff entstanden zu sein. 

 

Fans verabschieden sich von Sinead McNamara

Auf ihren Kanälen posteten zahlreiche Fans und Freunde Abschiedsnachrichten an McNamara. "Du hast ein furchtloses Leben geführt, und es war ein Segen, dich zu kennen", schrieb einer. Ein anderer meint, man solle sich eine Scheibe davon abschneiden, wie sie ihr Leben gelebt habe. Ihren Bali-Urlaub habe sie kurzerhand spontan zu einer anderthalbjährigen Weltreise ausgebaut.

Offenbar wollte die junge Frau dieser Tage den Geburtstag ihrer älteren Schwester feiern, die dafür extra mit der Mutter nach Griechenland reiste. Auf dem Weg dorthin sollen sie die schreckliche Nachricht erhalten haben. Die Familie werde seelsorgerisch betreut.

Absurder Instagram-Post: Was macht die Bifi in der Badewanne? Diese "Werbung" geht total schief
fin
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(