HOME

Atomkatastrophe von Fukushima

Abriss vom Unglücksreaktor dauert 40 Jahre

Die japanische Regierung präsentiert ihre Pläne, wie das havarierte Atomkraftwerk demontiert werden soll: Vier Jahrzehnte werden demnach vergehen, bis Fukushima abgerissen ist. Auch der Betreiber Tepco wird offenbar "entsorgt".

Atomkatastrophe in Japan

Gebiet um Fukushima-AKW bleibt unbewohnbar

Fukushima

Unglücksreaktoren erst im Januar stabil

Tschernobyl und Fukushima

Japans Regierung hält Katastrophen für nicht vergleichbar

Tschernobyl und Fukushima

Japans Regierungssprecher vergleicht und beschwichtigt

Fukushima

Japanische Regierung will Betreten der Sperrzone verhindern

Atomkatastrophe

Japan weitet Evakuierungszone um Fukushima aus

Erdbeben, Tsunami, Atomstörfälle in Japan

Die Chronologie der Katastrophe

+++ Liveticker zur Japan-Katastrophe +++

Neues Erdbeben der Stärke 7,4 erschüttert Japan

Katastrophe von Fukushima

Japan erwägt Kurz-Rückkehr der Atom-Flüchtlinge

+++ Liveticker zur Katastrophe+++

Atomkrise gefährdet Klimaschutz

Atomkatastrophe von Fukushima

Tepco leitet verseuchtes Wasser ins Meer

Japan-Katastrophe

Wind dreht wieder in Richtung Tokio

Atomunfall in Fukushima in Japan

Regierung will vorerst keine neuen Gebiete evakuieren

Japan-Katastrophe

Strahlengefahr verhindert Bergung von 1000 Leichen

+++ Japan-Katastrophe +++

Liveticker: IAEA rät zu größerer Evakuierungszone

Atomunfall in Japan

Wenn der Kern "teilweise" schmilzt

Von Lea Wolz

Tepco und die Katastrophe von Fukushima

Verwirrspiel mit der Wahrheit

Atomunfall im AKW Fukushima

Teil-Kernschmelze in Reaktor 2

+++ Liveticker zur Katastrophe in Japan +++

Der Wind steht günstig für Tokio

Katastrophe im Atomkraftwerk Fukushima

"Wir haben längst den Super-GAU"

Havariertes Atomkraftwerk Fukushima

Die Katastrophe, die nicht enden will

Atomkatastrophe in Japan, Tag 12

AKW-Arbeiter weichen Rauch und Hitze

Kampf gegen die Atomkatastrophe

Radioaktive Lebensmittel in Japan entdeckt