VG-Wort Pixel

Tote und Vermisste Luftaufnahmen aus Eifel-Örtchen Schuld zeigen Ausmaß der Hochwasser-Zerstörung

Sehen Sie im Video: Luftaufnahmen aus Eifel-Örtchen Schuld zeigen Ausmaß der Hochwasser-Zerstörung.




Nach Überflutungen und Dauerregen sind laut Polizei im Eifel-Landkreis Ahrweiler vier Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben eines Sprechers der Polizei in Koblenz wurden sie an verschiedenen Orten im Landkreis gefunden. Die weiteren Umstände seien noch unklar. Im Eifel-Ort Schuld waren den Angaben zufolge in der Nacht zum Donnerstag sechs Häuser eingestürzt. Derzeit würden dort knapp 70 Menschen vermisst. Seit Stunden läuft nun ein großangelegter Rettungseinsatz. Laut Ministerpräsidentin Malu Dreyer seien Polizeihubschrauber unterwegs, um Menschen von Hausdächern oder aus Bäumen zu retten. Auch die Bundeswehr helfe mit rund 200 Soldaten  Es sei laut Dreyer unklar, ob die vielen Vermissten sich selbst hatten retten können. Sie zu erreichen sei schwierig, da das Mobilfunknetz zum Teil ausgefallen sei.
Mehr
Im Landkreis Ahrweiler meldet die Polizei nach Überflutungen mehrere Tote. Knapp 70 Menschen gelten zudem als vermisst, nachdem in der Nacht sechs Häuser in einem Eifel-Örtchen eingestürzt waren. Luftaufnahmen dokumentieren die Zerstörung.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker