HOME

FRAGE DER LETZTEN WOCHE: Wieso gibt es eigentlich kein Katzenfutter in der Geschmacksrichtung »Maus«? (Franz Harrer, Roth)

Katzen finden es nicht gut, wenn man ihnen ihr Futter kreischend und auf einem Küchenstuhl stehend serviert, meint Nicole Schnell aus Portland, Oregon.¶Alle Antworten

Weil Katzen den Geschmack von Plastik nicht mögen.

Mia Stromer, Meuselwitz

Für Katzenfutter in den normalen Geschmacksrichtungen (Rind, Huhn, Fisch usw.) werden Rückstände (eher Abfälle) aus der Schlachtung der Tiere verwendet. Mäuse jedoch müssten für die Futterverarbeitung extra gezüchtet werden, was dieses Futter um ein vielfaches teurer machen würde als gewöhnliches.

Marcus Kampmann, Lich

Diese Frage will ich mit einer Frage beantworten: Woher wissen Sie den Unterschied zwischen Mausfleisch und Rindfleisch? vielleicht schmecken beide fast gleich, aber nur fast gleich. ich habe selbst nicht probiert. Hat jemand überhaupt?

Ismet Arslan, Mannheim

Weil Maus scheiße schmeckt ;-)

Florian Schützinger, München

Wieso? Das gibt's doch! Läuft in diversen Unter-Geschmacksrichtungen in unserem Garten und der näheren Umgebung frei rum.

Ernst Möller, Hamburg

Weil der Milchaustauschstoff bei der Aufzucht der Mäuse zu teuer ist.

Don Bluth, Chicago

Weil keiner weiß, wie Maus schmeckt

Lino M, Regensburg

Die letzte Maus die ich probiert habe, war ziemlich geschmacklos.

Joachim Grabowy, Leverkusen

Weil es billiger ist, Abfälle zu verarbeiten.

Joachim Weber, Backnang

Ich denke mal, weil Katze Mäuse nicht fressen wegen des Geschmacks sondern einfach ihrem Jagdinstinkt. Einer Katze dürfte es ziemlich egal sein wie eine Maus schmeckt.

Christine Weilder, Adelaide

Weil es sonst nur an die schlechten Zeiten erinnern würde, als es noch kein Katzenfutter gab.

Tom Cat, Hinterhof

Genau DAS haben mich meine Katzen auch schon einige Male gefragt!! (Ich wüsste die Antwort ja auch gerne, hoffentlich melden sich »Whitzkaz« und CO.)

Aber solange es bei mir draußen genug Mäuse gibt, würde ich es sowieso nicht kaufen, - kann den »Killercats« ja nicht die Freude am Jagen vermasseln...

Brigitte Seiler, Overijse, Belgien

Weil sich die Dosen so schwierig jagen lassen...

Garfje & Co., Geraardsbergen, Belgien

Es ist verboten, Mäuse in Dosen zu pressen.

Dirk Ohlsen-Kressing, Hamburg

Katzenfutter wird von Menschen gemacht. Welcher Mensch weiß, nach was eine Maus schmeckt ?

Garfield Arbuckle, USA

Weil keine Maus so lange stillhält, bis die Dose verschweißt wurde.

Und vielleicht, weil keine Katze eine Maus frisst, die sie nicht selbst erlegt hat.

Claudia Pira, Kuppenheim

Weil die meisten Mäuse den Katzen nicht schmecken.

Katharina van Gestel, Frankfurt

Es gibt so wenig Freiwillige fürs Abschmecken.

Fugger Ramojna, Stuttgart

Gegenfrage, warum gibt es kein Hundefutter Geschmacksrichtung »Briefträger«?

Florian Hartmüller, Willich

Sonst würden sie noch fauler und keine Maus mehr fangen.

Anton Hofer, Vilsheim

Weil man Mäuse nicht frisst, sondern jagt!

Sonst müsste man die Büchse an einer Schnur befestigen und der Mieze vor der Nase wegziehen...

R. Breiter, Darmstadt

...weil Katzen keine Mäuse fressen, sondern diese nur »totspielen«.

Benjamin Metz, Griesheim

Ich glaube das Schöne an den Mäusen ist nicht der Geschmack, sondern das Knurpsen zwischen den Reißzähnen, wenn man ihnen den Kopf abbeißt.

Das kann kein Dosenfutter bieten, egal wie?s schmeckt...

Jasmin Dosenöffner, Offebach

Es ist doch wohl klar, dass der kleine Liebling nur bekommt, was auch Herrchen oder Frauchen schmeckt. Wahrscheinlich gibt es in der Richtung noch nicht genug Liebhaber...

Ute Herrlich, Langebrück

Eigentlich eine geniale Idee - vielleicht wird man so der Rattenplage in Großstädten Herr?!

Foo Addai, Stuttgart

Katzen essen die Mäuse nicht wegen des Geschmacks. Es ist mehr der Jaginstinkt der sie dazu antreibt.

Doris Billingham, Portland, OR USA

Wer will diesen Geschmack schon in seinem Haus ????

Fritz Demuth, Anguilla Island

Weil Frauchen es nicht kaufen würde!

Detlef Schaffland, Leverkusen

Wenn ich an einigen Sorten so schnuppere, glaube ich, dass die Geschmacksrichtung »Maus« durchaus vertreten ist. Es steht nur nicht »Maus« drauf, schließlich können die Katzen ihr Futter nicht selbst einkaufen, sondern müssen ihre Menschen schicken, welche sich wiederum nur schwer auf den Kauf einer mit »Maus« deklarierten Katzenkost dressieren lassen. Die Menschheit will betrogen werden + Katzen wissen, was sie wollen. ;o)

Lieselotte Wever, 30165 Hannover

Weil Dosen keinen Schwanz haben.

Manfred Kober, Pfullingen

Da könnten die Katzen ja gleich nach draußen gehn! Die leckeren, chemischen Aromastoffe, mit denen dieses minderwertige Fleisch in den Dosen versetzt ist, schmeckt den Katzen doch viel besser.

Olaf Rademacher, Karlsruhe

Weil Mäuse für Katzen geschmacklos sind.

Warum sonst würden sie sie nur »halb geöffnet« im Wohnzimmer liegen lassen ? ;)

Andreas Todt, Korschenbroich

Weil Katzen sonst regelmäßig dem Futternapf auflauern, ihn anspringen und ihre Zähne in den Napf hauen würden - und das würde zu einer überproportionalen Anzahl gebissloser bzw. -geschädigter Miezen führen, die dann definitiv keine echte Maus mehr fangen können... die Folgen: nicht auszudenken ;-)

Monika Maus, Katzendorf

Vielleicht weil die Katze nur zum Menschen gekommen ist, damit sie den Eintagsfraß, nämlich Maus, nicht mehr hat.

Snuusi Wusi, Hier

Wer meine Mausi anrührt, bekommts mit mir zu tun!!!!!!!

Mausis Teddy, Daheim

Es gibt noch keine Mastbetriebe für Mäuse und die waidgerechte Jagd auf Mäuse hat kein befriedigendes Ergebnis in Menge und Zustand der Mäuse (nach Schuss) ergeben.

Jutta Seedorf, Brüssel

Wie wäre es mit Amsel, Drossel, Fink und Star?

Peter Mayr, St. Gallen

Na, is doch ganz einfach, Franzl. Das wäre doch einfach zu grobe gefasst. Da muss Differenzierung her, sonst ist der Käufer überfordert. Gibt ja leckere Spitzmäuse (biolog. Anbau), Labormäuse (weiß), Labormäuse (grau), Feldmäuse (freilaufend)und Hausmäuse (domestiziert zwar, aber schön saftig). Sheba, wisch und weg.

Dore Moffhann, Hemburch

Weil Frauchen Angst vor Mäusen hat und das Zeug nicht kaufen würde.

Hans Olo, Vega

Weil eine Maus mit Petersilie garniert nicht wirklich lecker aussieht und Frauchen Angst vor Mäusen hat!

Johann Akelt, Hamburg

Weil in der Mäusefleischverwertung nicht genug Abfall abfällt.

Hircomdih Mauss, Nagetieren

Zuviel Gewölle - kaum Fleisch an dem Tier. Zudem ist das Nachahmen dieses Fleischgeschmackes zu teuer - nur für Katzen.

Dagmar Ruber, Königbrunn

Man müsste dazu Mäuse waschen, um den Geschmack zu erhalten. Beruf »Mäusewäscher«? Außerdem ist die Geschmacksrichtung Maus doch sehr ekelig, da es genügend Menschen gibt, die gerne Katzenfutter konsumieren. Außerdem sollen die Katzen für den Geschmack Maus doch bitte selber dafür »arbeiten«, damit auch nicht noch die Tiere an sich so verwöhnt werden wie der Mensch.

Georg Elfinger, München

Dann würden Katzen wieder auf den (richtigen) Geschmack kommen, Mäuse und keinen Fertigfraß fressen und der Absatz von Dosenfutter geht zurück!

Peter der Grosse, Katzenhausen

Katzen bevorzugen Vögel, Insekten und Gras. Häufig fressen sie auch Abfälle, die von Menschen liegen gelassen werden. Mäuse hingegen werden von Katzen nur gejagt, aber so gut wie nie gefressen daher fehlt wohl auch die Geschmacksrichtung »Maus« im Sortiment der Katzenfutter-Hersteller. Man kann sich nun natürlich auch fragen, warum es dann z.B. die Geschmacksrichtung Huhn gibt... ich denke Katzen würden Hühner fressen, wenn sie diese erlegen könnten.

Miriam Al Safi, Hamburg

Damit man nicht so viele Greifvögel anlockt. Die machen echt Sauerei in der Küche.

Mir Dochegal, Weissnich

Wer prüft denn, ob es wirklich nach Maus schmeckt???

oder:

Warum isst meine Katze denn so gerne vom Tisch???

Onkel Otto, Frankfurt

Würde der Katze nicht schmecken, weil es in der Wohnung keine Mäuse zum probieren gibt! Oder es schmeckt so gut, dass Katze raus will und nicht mehr in der Wohnung zu halten ist! Oder es hat sich noch kein Mensch an die Maus herangemacht, um sie zu probieren! Vielleicht schmeckte dem Menschen die probierte Maus aber auch so gut, dass keine mehr übrig ist für die Katze?

Lenzen Monika, Duisburg

Zu klein und zu aufwendig in der Produktion... Außerdem schmecken Mäuse gar nicht so toll!

Stefan Mayr, Königsbrunn

Weil Katzen Haustiere sind und dazu gehört es, dass sie keine Mäuse mehr jagen und diese als Beute ins Haus mitbringen.

Remör Jörg, Guldental

Weil dann der ganze Spaß bei der Mäusejagd weg wäre... Und wer will schon eine gelangweilte Katze haben?

Viviace Sternenfee, Dortmund

Weil eine Maus keine Geschmacksrichtung hat... ist halt Fleisch?

Juergen Stein, Richmond/VA/USA

Weil unsere Ingenieure bis heute noch keine praktische Lösung gefunden haben, wie man den Schwanz der Maus an der Futterdose befestigt.

Johann Hartl, Furth

Ist ausverkauft, wegen der großen Nachfrage...

Bernd Bittner, Stuttgart

Die Menschen ekeln sich vor Mäusen. Katzen sollen das essen, was man selbst isst.

Liane Harms, Löhne

Weil eine Katze jederzeit frische Mäuse essen kann, an Großtiere jedoch nur tot, gewürfelt und in Dosen herankommt.

Alfred Bucher, Lage

... weil nicht die Katze, sondern die/der HalterIn das Futter einkauft ...

M. Guhl, Hamburg

Weil Katzen nicht schmecken können. (Oder wieso kann man der mäkeligsten Katze bitterste Medizin schmackhaft machen, indem man Thunfischöl als Duftstoff drüberschüttet?)

Jona Mugabo, New York, USA

Wie Maus schmeckt, weiß ich, bei Katzenfutter habe ich leider keine Ahnung. Maus schmeckt übrigens fast wie Katze. Schade, dass ich nicht wirklich helfen kann.

Stefan TheLion, Würzburg

Weil dann so viele Mäuse geschlachtet werden müssten, dass sie vom Aussterben bedroht wären!

Dicken K., Hamm

Sonst würden die netten Damen in der Werbung immer kotzen wenn sie die Tellerchen so schön anrichten ...

Doc Casoli, Genua

Es gibt ja auch kein Löwenfutter in der Geschmacksrichtung »Mensch«.

Oliver Nies, Überlingen

Es gibt ja auch kein Kampfhundefutter in der Geschmacksrichtung »Kind«.

Neo Anderson, Hamburg

Warum gibt es kein Menschenfutter mit dem Geschmack »Katze«?

Johannes Klüber, Zeltplatz an der Waides

Da die Maus nicht zur Nahrung des Menschen gehört, gibt es auch keinen künstlichen Geschmacksstoff »Maus« und deshalb kein Katzenfutter mit Maus-Geschmack.

K. Fischer, Thüringen

Es gibt durchaus Katzenfutter mit Mausgeschmack, nur braucht man es nicht in Dosen zu kaufen; es läuft in großen Mengen frei und gratis herum.

Hanne B., Frankfurt am Main

Vermutlich schmeckt »Maus« den Katzen gar nicht so gut. Aber Rinder und Schweine sind als natürliche Beute nun einmal zu groß.

Joachim Rüster, Emmendingen

Katzen lassen sich nicht so einfach täuschen. Sie sind nicht so dumm wie wir Menschen.

Walter Hänsel, Pirna

Ich frage mich auch immer, warum zum Teufel ich mir teures Wasser kaufen soll, wo es doch so billig aus der Leitung kommt.

Michael Süßner, Berlin

Weil sonst niemand mehr die anderen Sorten kaufen würde.

Oder: Weil die Katzen sowieso schon Mäuse fangen und ihnen sonst langweilig wäre, wenn sie dasselbe nochmals im Napf kriegen.

Christine Hartlieb, London

Das ist eine gute Frage, denn nur 4% des Inhalts einer Dose macht den Geschmack aus. Würde pro Dose etwa 2 Mäuse machen, aber vielleicht sind die einfach zu schwer zu schlachten? Man sollte überlegen etwa größere Mäuse zu züchten, bei den anderen Tieren geht das ja auch.

Mascha Grisse, Eschenburg

Weil solch ein Katzenfutter mit Garantie nicht so schnell rennen kann wie eine Maus.

Peter Dalheim, Renningen

Das wäre wie Magerkost mit Nougatgeschmack.

D. W., LH

Katzen töten die Mäuse und essen nie ihre Beute.

Uma Voelker, Frankfurt am Main

Weil die Menschen das Futter kaufen müssen und sich u.U. vor Mäusen fürchten/ekeln/was auch immer. Ist ne rein Marketingpsychologie.

F H, Darmstadt

Weil Katzen sonst keine Mäuse mehr fangen würden.

Ramirez Makki, Stuttgart

Tote Maus stinkt noch schlimmer als toter Fisch ! Und riechen Sie mal an Fisch-Kitekat !

Dorothee Gross-Schumann, Wiesbaden

Iiiihhhhh, Mäuse schmecken doch gar nicht. Deshalb lege ich sie immer vor die Tür meines Herrchens, wenn sie keinen Spaß mehr verstehen und sich absolut nicht mehr bewegen wollen.

Kater Maunz, Katzenhausen

Gute Frage - das ist eine echte Marktlücke...

Nun wo ist die Person, die bereit ist, Mäuse für Katzenfutter zu jagen??????

Vlad Ianev, Melbourne

Weil Menschen sich mit der Idee, dass die Katze Fisch frisst eher anfreunden können. Der Mensch behandelt sein Tier wie ein Kind, und gibt dem Tier nichts, was er nicht auch selber essen würde. Nun - ich würde nie eine Maus essen, würden Sie? Und ich habe von vielen Menschen gehört, die in verschiedenen Situationen tatsächlich mal den Inhalt einer Katzenfutter Dose verzehrt haben - Maus würde da wohl auch aus hygienischer Perspektive nicht gerade ansprechend sein.

Claudia Stueber, Melbourne

Hallo Herr Harrer! Vielen Dank Für Ihre Geschäftsidee »Mäuse in Dosen«, das habe ich mir patentieren lassen!!!

Heike Manninga, Hannover

Weil es für Menschen auch kein Duschgel mit dem Aroma »Wiener-Schnitzel« gibt.

Karl Krummel, Gelnhausen

Katzen fressen keine Mäuse. Sie wollen nur spielen. Dabei sterben die Mäuse zumeist.

Ist die Maus tot, verliert die Katze die Lust, und lässt sie in Ruhe!

Niemals würde sie die Maus fressen.

Axel Pell, Stuttgart

Weil Mäuse nicht mehr im Trend liegen. Mein Kater zieht bereits Vanillepudding vor!

Wolfgang Kinkel, Braunschweig

Weil Mäuse keine menschlichen Nutztiere sind wird das Katzenfutter nicht aus Mäusen hergestellt.

Sabine Grote, Lübeck

Soweit ich weiß gibt es die Geschmacksrichtung »Maus« sehr wohl, sie steht nur nicht auf der Verpackung geschrieben. Große (deutsche) Aromahersteller, die auch für uns Menschen Lebensmittelgeschmack für die Großindustrie herstellen bearbeiten auch den Tierfuttermarkt. Siehe hierzu auch das Buch: »Die Suppe lügt«.

Wolfgang Drexelius, Düsseldorf

Ganz klar! Es ist zu aufwendig Schlachthöfe zu bauen, in denen schlecht bezahlte Aushilfsarbeiter Millionen von Mäusen das Fell abziehen, diese filetieren und schockfrosten. Außerdem wäre das solch eine Fummelei, das schneidet man sich ja ständig in die Finger.....

Gerhard Staeubler, Hannover

Weil der Mensch die Katze nicht versteht.

Frank Stephan, Neuss

Natürlich gibt es einige Katzenfuttersorten, die nach Maus schmecken, aber nur nach Springmaus. Die Geschmacksrichtungen Feldmaus, Spitzmaus und Maus-weiß sind noch in Arbeit. Zum Vergleich probiert man am besten erst das Original und dann das Katzenfutter. Ein Urteil muss sich dann jeder selber bilden.

Romano Gaiera, Öhringen

Weil das Katzenfutter von Menschen hergestellt wird und Menschen nicht wissen, wie eigentlich eine Maus schmeckt...

Ingrin Kluge, Erfurt

Weil die Katze dann nur noch faul auf dem Sofa liegen würde anstatt zu jagen und bald aussähe wie Garfield. Wenn wir Brot mit Vanille- und Stracciatella-Geschmack hätten, wer würde dann noch Eis kaufen?

Dani Mölleken, Oldenburg

Gibts bestimmt bald.

Walter Wald, Waldorf

Katzen finden es nicht gut, wenn man ihnen ihr Futter kreischend und auf einem Küchenstuhl stehend serviert.

Nicole Schnell, Portland, Oregon

Weil die Katzen die Mäuse nur jagen und nicht fressen.

Moritz Westermeier, Lüdinghausen

Die Katze ist eifersüchtig, wenn Frauchen statt sie immer nur die Mouse ihres PC s berührt. So packt die Katze die mouse und und verschlingt sie. Einmal auf den Geschmack gekommen, passiert dies immer wieder. Um dies zu verhindern, gibt es jetzt Katzenfutter mit Mäusegeschmack.

Silke Westermeier, 59348 Lüdinghausen

Weil auch Katzen ein Teil der Wohlstandsgesellschaft sind. Maus ist der Fraß der Armen (bei den Katzen).

Anneliese Ullmann, Grasbrunn

Mäuse werden lieber bei Tierversuchen gequält.

Inka Osmers, Rotenburg

Weil der Food-Designer eine Maus mit »Kater« probiert hat...

Rolf Eckstein, Ostenfeld

Gibt es doch: Mäuse!!!

Cora Bloess, Hamburg

Weil wir doch weiterhin sicherstellen wollen, dass unsere Haustiere etwas Besseres fressen als die meisten Menschen.

(Also nicht die Petersilien-Deko auf dem Katzenteller vergessen !!)

Brot für die Welt, Stuttgart

Weil die Sheba-Tussi danach dann sicher nicht mehr mit ihrer Katze rumknutschen würde...

Couch Potato, Mainz

Weil ich dann keine Katzen mehr essen würde.. uarghh !!!

Außerirdische Lebensform ALF, Melmac

Als alte Beobachterin der Nachbarskatze würde ich sagen, weil die Katzen dann verhungern müssten, da sie die Mäuschen zwar fängt, aber grundsätzlich ungefressen mitten auf der Veranda liegen lässt.

Susanne Werdermann, Erlangen

Es gibt kein Katzenfutter in der Geschmacksrichtung Maus, weil es ein Mensch für die Katze kaufen muss. Menschen schmecken Mäuse nicht.

Ken Collins, Centreville Virginia USA