HOME

Rätselhafte Beschwerden: Kreml-Kritiker Nawalny: Abszesse am Körper – Ärztin hält Vergiftung für möglich

Alexej Nawalny ist mit geschwollenen Augen und Abszessen aus dem Gefängnis ins Krankenhaus verlegt worden. Seine Ärztin vermutet, dass Gift die Beschwerden ausgelöst haben könnte und fordert die Untersuchung der Bettwäsche in seiner Gefängniszelle.

Der Kreml-Kritiker Alexej Nawalny ist am Sonntag aus dem Gefängnis in ein Krankenhaus verlegt worden. Grund sei eine "schwere allergische Reaktion", sagte seine Sprecherin Kira Jarmisch. Der prominente Oppositionspolitiker war am Mittwoch zu 30 Tagen Haft verurteilt worden, weil er zu einem nicht genehmigten Protest aufgerufen hatte.

Die Ursache für die allergische Reaktion sei bislang unklar, schrieb Jarmisch im Kurzbotschaftendienst Twitter. Nach Angaben seiner Hausärztin ist Nawalny möglicherweise mit Gift in Berührung gekommen. "Wir können nicht ausschließen, dass seine Haut von einem Gift berührt und von einer unbekannten chemischen Substanz durch einen Dritten verletzt wurde", schrieb die Medizinerin Anastasia Wassiliewa am Sonntagabend auf Facebook. 

Demnach litt der prominente Oppositionspolitiker unter geschwollenen Augenlidern und hatte Abszesse an Nacken, Rücken, Rumpf und Ellenbogen. Nawalny habe noch nie eine allergische Reaktion erlitten, erklärte die Hausärztin nach einem Besuch bei dem Politiker im Krankenhaus. Sie forderte eine Untersuchung der Bettwäsche in seiner Gefängniszelle.

In einem Statement gegenüber dem unabhängigen Radiosender "Echo Moskwy" ging sie weiter: "Als Ärztin, die bereits vor zwei Jahren die schweren Verätzungen an Alexejs Auge behandelt hat, kann ich mit Sicherheit sagen, dass sowohl 2017 als auch jetzt die Beschwerden durch Chemikalien verursacht wurden. Alexej hat keine Allergien. Im Gefängnis hat er dasselbe Essen verspeist wie andere Gefangene und er hat auch keine neue Parfüms oder Körperpflegeprodukte benutzt."

Sie habe aber bislang Nawalny nicht selbst untersuchen können, weil die Ärzte im Krankenhaus sie nicht zu ihrem Patienten durchlassen würden. 

Der Nawalny-Vertraute Leonid Wolkow sagte unterdessen "Echo Moskwy", er selbst habe im Gefängnis einmal mit ähnlichen Symptomen zu kämpfen gehabt. In seinem Fall vermutete er Hygienemängel in der Haftanstalt als Ursache.

Team von Alexej Nawalny ruft zu neuen Protesten auf 

Der Oppositionspolitiker war am Mittwoch zu 30 Tagen Haft verurteilt worden, weil er zu einem nicht genehmigten Protest aufgerufen hatte. Nawalny ist einer der prominentesten Kritiker des russischen Präsidenten Wladimir Putin. Nawalny hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Demonstrationen organisiert, was ihm immer wieder kurze Haftstrafen einbrachte.

Auch mehrere von der Kommunalwahl in Moskau ausgeschlossene Oppositionskandidaten wurden vor oder während der Protestkundgebung am Samstag in Gewahrsam genommen. "Die Behörden haben jeglichen Sinn für Vernunft verloren", schrieb einer von ihnen, Ilja Jaschin, im Kurzbotschaftendienst Twitter. Jaschin und das Team von Oppositionsführer Nawalny riefen für das kommende Wochenende zu weiteren Protesten auf. 

ivi / DPA / AFP
Themen in diesem Artikel