HOME

US-Vorwahlkampf: Die Bühne bricht zusammen - und Carly Fiorina flachst

Carly Fiorina ist für viele die Überraschung beim Wahlkampf um die Präsidentschaftskandidatur. Bei einer Rede in San Antonio zeigte sich die Republikanerin abermals souverän - als die Bühne hinter ihr zusammenbrach.

Carly Fiorina hält eine Rede mit Mikrofon in der Hand

Die Republikanerin Carly Fiorina bringt so schnell nichts aus der Ruhe, nicht einmal der Zusammenbruch der Bühne, auf der sie steht

Die Lobeshymnen für ihren Auftritt bei einer TV-Debatte sind noch nicht verklungen, da unterstreicht die Republikanerin Carly Fiorina erneut ihre Souveränität. Die Bewerberin ihrer Partei um die Präsidentschaftskandidatur hält eine Rede in San Antonio, in ihrem Heimatstaat Texas, als die Bühne hinter und über ihr zusammenbricht. Was war passiert?

Alles beginnt zunächst vollkommen normal. Mit der für sie bekannten Selbstsicherheit hält Fiorina eine Rede vor texanischen Geschäftsfrauen, bis auf einmal das Publikum zu kreischen und zu schreien anfängt. Offenbar wurde beim Bau der Bühne gepfuscht. Nach und nach fällt das Konstrukt in sich zusammen, umstehende Begleiterinnen und eine Wachfrau schützen Fiorina vor herunterfallenden Teilen. Verletzt wird bei dem Zwischenfall niemand.

Als der Spuk vorbei ist, zeigt sich die ehemalige Hewlett-Packard-Mangerin direkt wieder schlagfertig: "Ich hatte schon Mitleid, weil sie nur hinter mir standen - und jetzt hab ich erst realisiert, dass sie meine Schutzengel sind", flachst die 61-jährige Politikerin im Anschluss über den Vorfall.

jka
Themen in diesem Artikel