HOME

Russland-Affäre: Diese Ex-Trump-Vertrauten stehen vor Gericht oder wurden bereits verurteilt

34 Russen und Amerikaner wurden bislang in der Russland-Affäre rund um das Wahlkampfteam von Donald Trump angeklagt - darunter sechs Personen aus dem Umfeld des US-Präsidenten. Nun wurde der dritte Ex-Vertraute Trumps verurteilt. Eine Übersicht.

Paul Manafort

Paul Manafort - früherer Wahlkampfmanager Trumps

Wurde wegen Steuer- und Bankenbetrugs zu knapp vier Jahren Haft verurteilt. In dem Verfahren ging es nicht in erster Linie um Vorwürfe hinsichtlich seiner Tätigkeit als Trumps Wahlkampfmanager oder mit Blick auf eine mögliche Einmischung Russlands in den US-Wahlkampf. Damit beschäftigt sich ein weiteres Verfahren, das Mitte März entschieden werden wird.

AFP

Seit Mai 2017 ermittelt der ehemalige FBI-Chef Robert Mueller in der Russland-Affäre.  Er untersucht mutmaßliche russische Einmischungen in den Präsidentschaftswahlkampf 2016 zugunsten Trumps und mögliche Absprachen zwischen dem Trump-Team und Moskau. Im Zuge seiner Untersuchungen wurden bereits 34 US- und russische Staatsbürger angeklagt - darunter auch eine Reihe früherer Mitarbeiter von Donald Trump:

  • Nationaler Sicherheitsberater Michael Flynn
  • der langjährige Anwalt Michael Cohen
  • der einstige außenpolitische Berater George Papadopoulos
  • Ex-Berater Roger Stone
  • der Kurzzeitwahlkampfmanager Paul Manafort
  • und dessen langjähriger Geschäftspartner Rick Gates.

Einige der Angeklagten haben sich schuldig bekannt, wurden verurteilt oder erwarten ihr Urteil - ein Überblick.

nik
Themen in diesem Artikel