HOME

Ehemaliger US-Präsident: Bush senior liegt schon wieder im Krankenhaus

2015 brach sich George H.W. Bush einen Halswirbel. Nun muss sich der frühere US-Präsident erneut im Krankenhaus behandeln lassen. Warum genau er medizinische Hilfe benötigt, blieb zunächst unklar.

George H.W. Bush

Der frühere US-Präsident George H.W. Bush (Archivbild)

Die USA sorgen sich um ihren früheren Präsidenten George H.W. Bush, der mehreren Medienberichten zufolge wieder im Krankenhaus liegen soll. Warum sich der 92-Jährige genau behandeln lassen muss, blieb zunächst unklar. Die Ärzte hätten "ein paar Theorien zu Bushs Zustand", hieß es. Bush senior sei jedoch stabil und es gehe ihm gut, berichteten der Sender KHOU und die Zeitung "Houston Chronicle" in der Nacht zum Mittwoch unter Berufung auf Bushs Stabschefin, Jean Becker.

Er könne voraussichtlich in wenigen Tagen das Krankenhaus in der texanischen Metropole Houston wieder verlassen, sagte Becker demnach. Es war zunächst unklar, weshalb der Ex-Präsident sich behandeln lassen muss. 

George H.W. Bush erlitt 2015 Halswirbelbruch

Der Vater des späteren Präsidenten George W. Bush war von 1981 bis 1989 Vizepräsident unter Ronald Reagan und anschließend vier Jahre lang Regierungschef in Washington. Vor rund eineinhalb Jahren brach er sich bei einem Sturz in seinem Ferienhaus einen Halswirbel.