VG-Wort Pixel

Ivanka Trump Politik statt Mode - Trump-Tochter gibt Fashion-Label auf

Die Tochter des zukünftigen Präsidenten Donald Trump stellt ihre Karriere ganz in die Dienste ihres Vaters. Das ehemalige Model nutzte mehrfach die politische Bühne ihres Vaters, um Werbung für ihre Mode zu machen und erntete dafür harsche Kritik.
Am 20. Januar wird Donald Trump als Präsident der USA vereidigt. Seine Tochter Ivanka Trump stellt nun ihre eigene Karriere ganz in die Dienste ihres Vaters. Denn wie die 35-Jährige bekannt gab, wird sie sich aus ihrem Fashion-Label zurückziehen. Schon während des Wahlkamps ihres Vaters, hatte das Fashion-Label Ivanka in Schwierigkeiten gebracht. Das ehemalige Model nutzte mehrfach die politische Bühne von Vater Donald Trump, um Werbung für ihre Mode zu machen. So hatte sie beispielsweise via Twitter für ein Kleid aus ihrer eigenen Kollektion geworben, welches sie auf einer Wahlveranstaltung getragen hatte. Dafür erntete Ivanka harsche Kritik. Nun tritt die Tochter des designierten Präsidenten wohl aus ethischen Maßnahmen zurück.
Mehr
Erst Model, dann Chefin ihres eigenen Mode-Labels. Das ist die bisherige Karriere von Ivanka Trump. Doch nun fühlt sie sich berufen, ihrem Vater Donald Trump unter die Arme zu greifen - und wechselt komplett in die Politik.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker