VG-Wort Pixel

US-Wahlkampf Joe Biden ruft "verfeindete" US-Bürger zu Einigkeit auf – der Ort ist mit Bedacht gewählt

Sehen Sie im Video: Joe Biden ruft die US-Amerikaner zur Einigkeit auf.


Joe Biden, der US-Präsidentschatskandidat der Demokraten, hat in einer Rede an die Amerikaner appelliert, politische Spaltungen zu überwinden. Als symbolträchtige Kulisse für die Ansprache wählte er Gettysburg im Bundesstaat Pennsylvania - den Ort einer der blutigsten Schlacht des amerikanischen Bürgerkrieges. Unter anderem sagte er: "Heute sind wir wieder einmal ein geteiltes Haus, aber das können meine Freunde nicht mehr sein. Wir sind mit zu vielen Krisen konfrontiert. Wir haben zu viel Arbeit vor uns. Wir müssen unsere Zukunft in den Untiefen von Wut, Hass und Spaltung zum Scheitern bringen. Wenn wir heute, anderthalb Jahrhunderte nach Gettysburg, hier stehen, sollten wir noch einmal darüber nachdenken, was geschehen kann, wenn gleiche Gerechtigkeit verweigert wird, wenn Wut und Gewalt und Spaltung unkontrolliert bleiben. Wenn ich heute quer durch Amerika blicke, bin ich besorgt. Das Land befindet sich an einem gefährlichen Punkt. Unser Vertrauen ineinander schwindet. Die Hoffnung scheint sich zu verlieren. Zu viele Amerikaner sehen unser öffentliches Leben nicht als eine Arena zur Überwindung unserer Differenzen, sondern vielmehr als eine Gelegenheit für einen totalen, unerbittlichen Partisanenkrieg. Anstatt die jeweils andere Partei als die Opposition zu behandeln, behandeln wir sie als den Feind. Das muss ein Ende haben. Wir müssen den Geist der Überparteilichkeit in diesem Land wiederbeleben. Einen Geist der Fähigkeit, miteinander arbeiten zu können."
Nach dem Auftritt stellte Biden seine zweite TV-Debatte mit Trump angesichts dessen Erkrankung in Frage: Ich denke, wenn er immer noch Covid hat, sollten wir keine Debatte haben." Man werde auf jeden Fall "sehr strikten Richtlinien" folgen müssen. "Zu viele Leute wurden infiziert." Die zweite Debatte der Kontrahenten ist für den 15. Oktober angesetzt.
Mehr
Joe Biden hat in einer Rede an die US-Amerikaner appelliert, statt Wut und Hass wieder die Gemeinsamkeiten zu suchen. Für seine Rede wählte er einen historisch wichtigen Ort.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker