HOME

Kuba: Castro wieder fidel

Nach seiner schweren Darmoperation befindet sich Fidel Castro offenbar auf dem Weg der Genesung. Das kubanische Fernsehen strahlte Bilder des wesentlich vitaler wirkenden Diktators aus. Auch für die Politik interessiert sich Castro schon wieder.

Dem kubanischen Präsidenten Fidel Castro geht es jüngsten Fernsehbildern zufolge besser. Auf dem am Freitag ausgestrahlten Video schien Castro deutlich stärker und gesünder als auf den anlässlich seines 80. Geburtstags am 13. August ausgestrahlten Bildern.

Der neue Film zeigte Castro gemeinsam mit seinem Bruder Raul und dem venezolanischen Präsidenten Hugo Chavez. Fidel trug einen roten Pyjama, saß an einem Tischchen und unterhielt sich angeregt mit seinem Besuch aus Venezuela.

"Die internationale Lage analysiert"

"Fidel hat sich gut von den Beschwerden erholt, an denen er litt", sagte Chavez nach dem Treffen. "Wir haben uns heute morgen zwei Stunden lang unterhalten. Wir haben mit Raul Castro die internationale Lage analysiert. Es geht ihm wirklich besser."

Castro hatte sich Ende Juli einer schweren Darmoperation unterziehen müssen und deshalb seine Ämter nach offiziellen Angaben "vorrübergehend" an seinen Bruder und Verteidigungsminister Raul Castro abgegeben. Weltweit wurde daraufhin über ein mögliches Ende von Fidels 47-jähriger Regierungszeit spekuliert. Er ist der am längsten regierende Staatschef der Welt.

Reuters / Reuters