HOME

"Was hat die Europäische Menschenrechtskonvention je für uns getan?"

Europa hat Großbritannien seine Unabhängigkeit und seine Würde genommen - das meint zumindest der von Patrick Stewart gespielte Premierminister in einem Sketch. Was dann folgt, dürfte nicht nur Monty-Python-Fans zum Lachen bringen.

Schauspieler Patrick Stewart spielt in einem Sketch gegen den Brexit den britischen Premierminister

Schauspieler Patrick Stewart zeigt sich im Einsatz gegen den Brexit von seiner lustigen Seite

Die Szene ist legendär. Da sitzen im Monty-Python-Film "Life of Brian" Verschwörer aus der "Volksfront von Judäa" um einen Tisch und beraten, wie sie das Römische Imperium binnen zwölf Monaten zerschlagen können. "Was", so fragt ihr von gespielter Anführer, "haben die Römer jemals für uns getan?" Dummerweise trägt die Runde immer mehr Punkte zusammen, die sich unter römischer Herrschaft in Judäa verbessert haben. Bis der Rebellenführer schließlich ausrastet.

Diese Szene haben sich nun Schauspieler - den einen bekannt aus "Star Trek" als Captain Jean-Luc Picard, den anderen als Theaterschauspieler in Shakespeare-Stücken - und Kollegen zum Vorbild genommen, um an eine Errungenschaft zu erinnern, die die EU Großbritannien gebracht hat. "Was hat die Europäische Menschenrechtskonvention je für uns getan?" lautet der Titel des Sketches.

Witzeln für die Menschenrechte mit Patrick Stewart

Patrick Stewart spielt darin den britischen Premierminister, der in einer Kabinettssitzung gegen wettert. "Lassen Sie mich eines klarstellen", sagt er zum Auftakt der Sitzung. "Wir sind hier, um dem britischen Volk zu dienen und nicht den Marotten irgendeines europäischen, imperialistischen Staates!" Die Kabinettsmitglieder stimmen ihm mit "Hört, hört!"-Rufen zu. "Wir sind eine stolze Nation und kein Bürokrat in Brüssel darf uns sagen, was wir zu tun haben", so der Premier. "Sie haben uns unsere Souveränität genommen, unsere Würde, den Kern unseres Britischseins", wettert er weiter. Dann kommt er zur Frage: "Was hat die Europäische Menschenrechtskonvention je für uns getan?"

"Das Recht auf einen fairen Prozess" ist nur die erste von zahlreichen Antworten, die die Ministerinnen und Minister auf die Frage des Premiers finden. Wie lange der die Fassung bewahrt und wie der Sketch endet, schauen Sie am besten selbst.

tkr

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren