VG-Wort Pixel

Ukraine-Konflikt Poroschenko kündigt Treffen mit Putin, Merkel und Hollande an


Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat neue Gespräche mit Russland angekündigt. An dem Gipfel in Kasachstan werden neben Wladimir Putin auch Angela Merkel und François Hollande teilnehmen.

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat für den 15. Januar ein Vierertreffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), dem russischen Staatsoberhaupt Wladimir Putin und dem französischen Präsidenten François Hollande angekündigt. Das Treffen werde in der kasachischen Hauptstadt Astana stattfinden, teilte Poroschenko am Montag in Kiew mit. Dabei solle über Wege aus der Ukraine-Krise beraten werden.

"Mein diplomatisches Jahr beginnt am 15. Januar mit einem Treffen in Astana im Normandie-Format", sagte Poroschenko. Damit bezog er sich auf ein Treffen der vier Politiker am 6. Juni in der Normandie anlässlich des Gedenkens an die Landung der Alliierten in Frankreich im Jahr 1944.

Am 22. Dezember hatten Merkel, Putin, Hollande und Poroschenko eine Vierer-Konferenz telefonisch abgehalten. Am Samstag beriet die Kanzlerin in einer Dreier-Konferenz mit Poroschenko und dem kasachischen Staatschef Nursultan Nasarbajew über die Ukraine-Krise.

Seit dem Frühjahr liefern sich ukrainische Regierungstruppen und prorussische Rebellen im Osten des Landes heftige Gefechte. Eine mehrfach beschlossene Waffenruhe wird immer wieder verletzt. Der Westen wirft Russland vor, die Rebellen militärisch zu unterstützen; der Kreml weist dies zurück.

ono/AFP AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker