HOME

Ukraine-Krise: Russland erneuert Reisewarnung für die USA

Es ist fast schon zu einem jährlichen Spielchen geworden: Regelmäßig erneuert das russische Außenministerium eine Reisewarnung. In den USA würde man auf Russen "Jagd" machen.

Russland hat den USA vorgeworfen, "Jagd" auf russische Bürger im Ausland zu machen - und eine Warnung an seine Staatsangehörigen ausgesprochen. Es bestehe weiter die Gefahr, dass Russen auf Reisen auf Veranlassung amerikanischer Sicherheitsorgane festgenommen würden, behauptete das Außenministerium in Moskau nach einem Bericht des Radiosenders Echo Moskwy am Samstag.

Die Behörde berief sich auf mehr als ein Dutzend Fälle, bei denen russische Staatsbürger wegen ihrer Herkunft Probleme auf USA-Reisen gehabt haben sollen. Damit bekräftigte die russische Führung ähnliche Reisewarnungen aus den Jahren 2014 und 2013. Das Verhältnis zwischen Russland und den USA ist vor allem wegen der Ukrainekrise zerrüttet.

ono/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel