HOME

Russland startet Übung: Überraschendes Großmanöver am Schwarzen Meer

Das Manöver wurde nicht angekündigt, da weniger als 7000 Soldaten daran teilnehmen. Dennoch dürfte die Militäraktion in den Nachbarländern Ukraine und Georgien für Unbehagen sorgen.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat ein großangelegtes Manöver am Schwarzen Meer angeordnet. An der Übung nähmen 36 Kriegsschiffe, eine nicht genannte Zahl von Flugzeugen und bis zu 7000 Soldaten teil, erklärte ein Sprecher Putins am Donnerstag. Ziel des unangekündigten Manövers sei es, die Kampfbereitschaft der Streitkräfte zu prüfen. Der Sprecher ließ offen, wie lange das Manöver am Schwarzen Meer dauern solle.

Seit seiner Rückkehr ins Präsidentenamt hat Putin wiederholt auf ein starkes Militär gepocht. Das unangekündigte Manöver dürfte zu Irritationen bei den Nachbarstaaten Ukraine und Georgien führen. Putins Sprecher erklärte dazu, dass Russland nicht dazu verpflichtet sei, andere Staaten auf bevorstehende Militärübungen hinzuweisen, solange weniger als 7000 Soldaten daran beteiligt seien.

amt/Reuters / Reuters