Massaker an Grundschule Wer darf in Texas eine Waffe besitzen? Die Antwort ist erschreckend simpel

Greg Abbott, Gouverneur von Texas: "Texas wird immer führend bei der Verteidigung des zweiten Verfassungszusatzes sein"
Greg Abbott, Gouverneur von Texas: "Texas wird immer führend bei der Verteidigung des zweiten Verfassungszusatzes sein"
© allison dinner / AFP
Texas hat seit Langem einige der laschesten Waffengesetze in den USA. Erst vergangenes Jahr lockerte der US-Bundesstaat (wiederholt) die ohnehin verhandelbaren Auflagen. 

Es ist eines der opferreichsten Schulmassaker in der US-Geschichte: Ein 18-Jähriger ist in eine Grundschule im Bundesstaat Texas gestürmt und hat mindestens 19 Kinder erschossen (mehr über die Hintergründe lesen Sie hier). Und wieder wird über die laxen US-Waffengesetze gestritten.

"Als Nation müssen wir uns fragen, wann in Gottes Namen wir der Waffenlobby die Stirn bieten werden", sagte US-Präsident Joe Biden im Weißen Haus. "Die Vorstellung, dass ein 18-jähriger Junge in ein Waffengeschäft gehen und zwei Angriffswaffen kaufen kann, ist einfach falsch." Und doch ist es in Texas tatsächlich so einfach.

Mehr zum Thema

Newsticker