HOME

Start der EU-Ausbildungsmission: Malische Soldaten trainieren Kampf gegen Islamisten

Die EU-Mission EUTM wird keine leichte: Schlecht ausgebildete und mangelhaft ausgerüstete malische Soldaten sollen fit gemacht werden für den Kampf gegen Islamisten im Norden. Die Zeit ist knapp.

Die #Link;http://www.stern.de/news2/aktuell/eu-will-malische-streitkraefte-ausbilden-1956156.html;EU-Mission EUTM# zur Ausbildung malischer Soldaten hat am Dienstag ihre Arbeit offiziell aufgenommen. Ein erstes Kontingent von 570 malischen Soldaten sei aus der Hauptstadt Bamako in das Ausbildungslager im rund 60 Kilometer entfernten Koulikoro geschickt worden, sagte EUTM-Sprecher Philippe de Cussac. Ihre Ausbildung solle zehn Wochen dauern. Zunächst seien eine Grundausbildung und anschließend Spezialausbildungen, etwa in der Telekommunikation, vorgesehen. Auch Spezialkräfte wie Scharfschützen würden trainiert.

Die Mission zur Ausbildung von insgesamt 2600 Mann soll ein Jahr dauern. Auch die Bundeswehr beteiligt sich an dem insgesamt rund zwölf Millionen Euro teuren Einsatz. Neben Ausbildern stellt sie auch 40 Sanitäter, die ein Rettungszentrum im Ausbildungslager Koulikoro aufbauen.

Die EUTM unter der Leitung des französischen Generals François Lecointre soll die schlecht ausgebildete und mangelhaft ausgerüstete malische Armee in die Lage versetzen, wirksamer gegen die Islamisten im Norden Malis vorzugehen. Um ein weiteres Vordringen der Islamisten zu verhindern, hatte Frankreich Mitte Januar militärisch eingegriffen. Zusammen mit malischen Soldaten vertrieb die französische Armee die Islamisten aus den wichtigsten Städten im Norden des Landes.

ger/AFP / AFP
Themen in diesem Artikel