VG-Wort Pixel

Terror in Nigeria Tote bei Bombenanschlag auf Einkaufzentrum in Abuja


In einem Einkaufszentrum in der nigerianischen Hauptstadt Abuja ist es zu einer schweren Explsion gekommen. 21 Menschen wurden getötet.

In der nigerianischen Hauptstadt Abuja sind am Mittwoch bei einem Anschlag 21 Menschen getötet worden. Die Polizei teilte mit, nach der schweren Explosion in einem Einkaufszentrum gebe es 17 Verletzte. Die Regierung sprach von einem "Bombenanschlag", ohne zunächst mögliche Urheber zu benennen.

"Die derzeitige Zahl lautet 21 Tote und 17 Verletzte", sagte Polizeisprecher Frank Mba. Es habe eine Festnahme gegeben. Regierungssprecher Mike Omeri führte die Explosion auf einen "Anschlag" zurück.

Boko Haram steht im Verdacht

Der Anschlag wurde auf das Einkaufszentrum Emab Plaza verübt. Dieses wurde bereits mehrfach von der Islamistengruppe Boko Haram als Zielscheibe ausgewählt.

Seit 2009 verübt die Gruppe immer wieder Anschläge auf Polizei, Armee und Behörden, aber auch auf Kirchen und Schulen. Allein in diesem Jahr wurden fast 2000 Menschen bei Angriffen der Gruppe getötet. Boko Haram kämpft für einen islamischen Gottesstaat im mehrheitlich muslimischen Norden Nigerias.

tis/AFP AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker