HOME
Verkehrsminister Andreas Scheuer

Medienbericht

Nach Maut-Desaster: Grüne verklagen Verkehrsminister Scheuer

Die Grünen im Bundestag haben Klage eingereicht gegen Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer. So wollen sie den CSU-Politiker zur Herausgabe der umstrittenen Verträge für die gescheiterte Pkw-Maut zwingen. Gleichzeitig attackieren sie Scheuer scharf.

US-Finanzminister verweigert Herausgabe von Donald Trumps Steuererklärungen

Demokraten fordern Einsicht

US-Finanzminister verweigert Herausgabe von Trumps Steuererklärungen

Donald Trump Vereidigung

Finanzunterlagen angefordert

Trump verklagt Deutsche Bank – darum ist ihre Beziehung zueinander so heikel

Von Niels Kruse
US-Präsident Trump

Trump und seine Familie verklagen die Deutsche Bank

Die Trumps

CNN-Bericht

Familie Trump reicht Klage gegen Deutsche Bank ein

Donald Trump steckt nach der plötzlichen Entlassung des FBI-Chefs James Comey weiter in Erklärungsnöten

Drohung gegen Comey

Senatoren fordern: Trump soll mögliche Mitschnitte aushändigen

Alexa, der Sprachdienst von Amazon Echo, könnte in einem Mordprozess wichtiges Beweismaterial liefern

Smarte Zeugin

Amazons Alexa hilft bei Mordermittlung - weil der Verdächtige es so will

Kim Jong Un (l.) und sein Halbbruder Kim Jong Nam (Archivbilder)

Tod von Kim Jong Nam

Malaysia verlangt DNA-Proben von Nordkoreas Herrscher-Familie

Vor allem die Fertigung des VW Golf ist betroffen
Analyse

VW-Streit

Wie Autobauer ihre Zulieferer ausquetschen - bis zum eigenen Untergang

Fragiles Gebilde

Der Bundestag verweigert die Herausgabe von Lobbyisten-Namen

Berufung gegen Urteil

Bundestag hält Liste mit Lobbyisten-Namen weiterhin geheim

Habseligkeiten der Germanwings-Opfer an der Absturzstelle. Darunter befinden sich auch Handys. Ausgewertet haben die Ermittler sie bisher nicht.

Germanwings-Katastrophe

Staatsanwalt fordert Herausgabe des Absturz-Videos

In fast 40 Prozent der Fälle habe Facebook Daten in Deutschland ausgehändigt

Facebook-Transparenzbericht

Immer mehr Behördenanfragen nach Nutzerdaten

NSA-Affäre

Internetfirmen dürfen transparenter sein - ein wenig

Enthüllungen von Edward Snowden

Londoner Regierung bedrängte "Guardian"-Mitarbeiter

Überwachungsaffäre

Yahoo erzwingt Herausgabe von Prism-Daten

Geheime Daten zu Steueroasen

Ministerien verlangen Herausgabe

Muslim-Studie

Innenministerium räumt Falschauskunft vor Bundestag ein

Es ist aber eher eine Frage des "ob" als des "wann"

Canon denkt über Herausgabe einer spiegellosen Kamera nach

Getöteter Ex-Diktator Gaddafi

Libyer wollen die Leiche sehen

Blizzard möchte Beta ausführlich testen

Diablo-III-Veröffentlichungsdatum auf 2012 verschoben

Wikileaks-Ermittlungen

USA verlangen Benutzerdaten von Twitter

USA setzte Twitter unter Druck

US-Regierung verlangte Daten von Wikileaks-Unterstützern

Angebliche Waffenlieferungen

Karadzic bedrängt Deutschland

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(