HOME

Merkel spricht mit Erdogan über Syrien und Flüchtlinge

Osaka - Kanzlerin Angela Merkel hat sich zu Beginn des zweiten Tages des G20-Gipfels im japanischen Osaka mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan getroffen. Im Mittelpunkt standen die Lage in Syrien und die Unterstützung der Europäischen Union für die über drei Millionen syrischen Flüchtlinge in der Türkei, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert in Osaka mit.

Russland verkauft die S-400 in mehrere Länder, stets zum Missfallen der USA, doch im Falle der Türkei reagiert Washington besonders empfindlich.
Interview

Russisches Raketenabwehrsystem

S-400: Streit zwischen USA und Türkei eskaliert – Putin ist jetzt der "lachende Dritte"

Von Gernot Kramper
Der Angriff auf Kilicdaroglu (M.)

Sechs Festnahmen nach Angriff auf türkischen Oppositionsführer Kilicdaroglu

Jan Böhmermann

Böhmermann zieht gegen Merkels Kritik an "Schmähgedicht" vor Gericht

Abdullah Gül bei der Zeremonie zur Übergabe des Präsidentenamtes an Recep Tayyip Erdogan im August 2014

Ex-Präsident Abdullah Gül

Kann dieser Mann Erdogan gefährlich werden?

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan teilt weiter verbal scharf aus
Pressestimmen

Streit um Wahlkampfautritte

"Die Vorstellung einer Türkei als EU-Mitglied wird vollkommen absurd"

Jan Böhmermann Recep Tayyip Erdogan

Schmähgedicht-Affäre

Erdogan legt Beschwerde gegen Einstellung von Böhmermann-Verfahren ein

Moderator Jan Böhmermann steht im dunklen Anzug und mit blauer Krawatte vor einem schwarzen Vorhang

Erdogan-Schmähgedicht

Böhmermanns Anwälte kritisieren Merkel - die Erklärung im Wortlaut

Türkei Ministerpräsident Binali Yildirim

Nach Putschversuch

Türkei verlängert Ausnahmezustand um weitere drei Monate

Recep Tayyip Erdogan Teaser

Freund und Feind der Türkei

Erdogans Beziehungsstatus: kompliziert

In einem Altkleidercontainer in Düsseldorf wurde eine männliche Leiche entdeckt
Live

News des Tages

Toter Mann im Altkleidercontainer gefunden

Merkel trifft Erdogan bei G20-Gipfel

G20-Gipfel in China

Merkel trifft sich mit Erdogan

Distanzierung von der Distanzierung: Regierungssprecher Steffen Seibert spricht in Berlin zur Armenien-Resolution

Armenien-Resolution

Distanzierung oder nicht - was ist da eigentlich los?

Regierungssprecher Steffen Seibert sitzt in Anzug und Krawatte auf dem Podium der Bundespressekonferenz in Berlin

Regierungssprecher Seibert

Distanzierung von Armenien-Resolution? "Davon kann keine Rede sein"

Andreas Petzold: #DasMemo

Armenien-Resolution: Der unwürdige Eiertanz der Bundesregierung

Gespräche ja, Bewegung nein: Martin Schulz und Recep Tayyip Erdogan beim Händedruck

Martin Schulz bei Erdogan

"In der Frage bewegt sich nichts"

Boxer Ünsal Arik mit Weltmeistergürteln

Beleidigungsanzeige

Bayerischer Boxer kritisiert Erdogan - und ist bereit, dafür in den Knast zu gehen

Fettulah Gülen

Versuch der Einflussnahme

Kampf gegen Gülen-Bewegung - was die Türkei von Deutschland verlangt

Türkischer Präsident Erdogan im RTL-Interview

"Ich empfinde keinen Respekt für die deutsche Justiz"

Recep Tayyip Erdogan (r.) und Wladimir Putin bei der Begrüßung im Konstantinpalast vor den Toren von St. Petersburg

Putin trifft Erdogan

Der "geschätzte Freund" reicht dem "Helfershelfer der Terroristen" die Hand

Recep Tayyip Erdogan extra3

Satire-Krise mit der Türkei

"extra3" bietet Erdoğan Witze zum Tausch an

Eine Frau in Ankara steht weinend am Grab eines Familienmitgliedes, das bei den Anschlägen getötet wurde

Nach Anschlägen von Ankara

Türkische Gemeinde warnt vor Gewalt in Deutschland

Internationale Presseschau

"Die Türkei steht am Rande einer Revolution"

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(