HOME

Tsunami in Japan: Beben erreicht die Börse

Das Beben in Japan hat auch die Tokioter Börse erreicht. Nach Eintreffen der Meldungen über die Katastrophe, die auch Tokio betraf, gaben die Aktienkurse deutlich nach.

Das schwere Erdbeben und der anschließende Tsunami haben für Kurseinbrüche an der Börse von Tokio gesorgt. Der Nikkei-Index brach seine Erholung abpupt ab, als die Nachricht von dem schweren Beben kam. Er verlor am Ende 1,7 Prozent.

Das Beben im Nordosten des Landes ließ rund eine Viertelstunde vor Handelsschluss auch in Tokio die Häuser wanken. Der Betrieb an der Börse lief zwar weiter, aber die Anleger wollten ihr Risiko reduzieren - als sicher geltende Staatsanleihen verbuchten einen Kurssprung, die Landeswährung Yen gab nach. Auch vor dem Beben hatten bereits Sorgen über den hohen Ölpreis und dessen Folgen für die Weltkonjunktur die Kurse in Tokio belastet.

ben/DPA/Reuters / DPA / Reuters
Themen in diesem Artikel