HOME

US-russische Spionageaffäre: Der eflte Mann

Nach der Festnahme von zehn mutmaßlichen russischen Spionen in den USA ist in Zypern der elfte Verdächtige, ein 54-jähriger kanadischer Staatsbürger, verhaftet worden.

In der US-russischen Spionageaffäre ist ein elfter Verdächtiger in Zypern gefasst worden. Die zyprische Polizei habe am Dienstagmorgen einen 54-jährigen Kanadier am Flughafen von Larnaca festgenommen, als er ein Flugzeug nach Budapest nehmen wollte, verlautete aus Polizeikreisen. Nach Zahlung einer Kaution von etwa 16.000 Euro sei der von den USA Gesuchte wieder auf freien Fuß und warte nun auf seine Auslieferung.

Zuvor hatte das US-Justizministerium bekannt gegeben, dass in den USA ein mutmaßlicher Spionage-Ring zerschlagen worden sei, der seit Anfang der 90er Jahre Informationen für den russischen Geheimdienst gesammelt habe. Zehn Verdächtige wurden demnach an der Ostküste festgenommen, der elfte war zu dem Zeitpunkt noch auf der Flucht.

AFP/APN