HOME

Videobotschaft: Edward Snowden bedankt sich für Alternativen Nobelpreis

Whistleblower Edward Snowden hat eine Diskussion über die Überwachungspraktiken der Geheimdienste ausgelöst und dafür den Alternativen Nobelpreis erhalten. Jetzt hat er sich öffentlich bedankt.

NSA-Enthüller Edward Snowden sieht die Vergabe des Alternativen Nobelpreises an ihn als Bestätigung für alle, die auf illegale Massenüberwachung aufmerksam machen. "Jeder Beitrag, den ich geleistet habe, ist das Ergebnis von den Bemühungen von so vielen anderen (...), die viel früher als ich gemerkt haben, was kommen würde und warum es so wichtig war, das zu stoppen", sagte Snowden in einer am Donnerstag veröffentlichten Videobotschaft.

Für seinen Mut zur Enthüllung der größten Geheimdienstaffäre unserer Zeit war der US-amerikanische Computerexperte am Mittwoch mit dem Preis ausgezeichnet worden. "Anfangs dachte ich, ich wäre in dieser Sache allein, und dass die Angriffe auf mich isolieren würden", sagte Snowden. "Aber ich bin von mehr Menschen umgeben als jemals zuvor."

stb/DPA / DPA