VG-Wort Pixel

Frauke Petry AfD-Vorsitzende fordert Festnahme deutscher Salafisten


Es ist bekannt, dass die Islamisten verstärkt versuchen, Nachwuchs unter Flüchtlingen zu rekrutieren. Die AfD-Chefin Frauke Petry fordert deshalb drastische Maßnahmen der Polizei.

Die Alternative für Deutschland (AfD) verlangt, dass die Polizei deutsche Salafisten festnimmt. "Deutsche Salafisten gehören festgenommen und ausländische sofort abgeschoben, denn sie bewegen sich außerhalb unseres Grundgesetzes", erklärte die AfD-Vorsitzende Frauke Petry am Dienstag. Die "Konzeptlosigkeit" der Bundesregierung beschere den Extremisten eine Gelegenheit, um ihr islamistisches Gedankengut ungeahndet zu verbreiten.

Petry bezog sich auf Äußerungen des Präsidenten des Bundesamts für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen. Er hatte berichtet, Islamisten würden in Deutschland unter dem Deckmantel humanitärer Hilfe versuchen, "Asylbewerber zu missionieren und zu rekrutieren". Petry forderte, Polizei und Verfassungsschutz müssten bei jeder Veranstaltung von Salafisten präsent sein.

Salafisten sind Sunniten, die sich auf das Vorbild der frühen Muslime berufen. Eine moderne Interpretationen des Islam lehnen sie ab. Viele von ihnen sind Pietisten, die sich auf Missionierung beschränken. Andere Salafisten ("Dschihadisten") wollen ihre Glaubensvorstellungen mit Gewalt durchsetzen.

tis DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker