HOME

Bildungs-Umfrage: Deutsche wollen am herkömmlichen Schulsystem festhalten

Hamburg - Eine knappe Mehrheit der Bundesbürger ist der Meinung, dass die Schulkinder, wie bisher meist üblich, nach der Grundschule je nach Leistung auf die verschiedenen Schularten verteilt werden. In einer Forsa-Umfrage im Auftrag des stern sprachen sich 52 Prozent der Deutschen dafür aus. 41 Prozent dagegen sind der Ansicht, dass die Schüler bis zur 9. oder 10. Klasse zusammen bleiben und gemeinsam unterrichtet werden. Ein solches Modell hatten in der vergangenen Woche mehrere Politiker von SPD und Grünen vorgeschlagen. 7 Prozent der Bundesbürger haben zu dem Thema keine Meinung.

Datenbasis: 1001 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger am 16. und 17. September. Statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte, Auftraggeber: stern . Quelle: Forsa.

print
Themen in diesem Artikel