HOME

Bruder des Bundesfinanzministers: Thomas Schäuble ist tot

Im Sommer erlitt der ehemalige baden-württembergische Innenminister Thomas Schäuble einen Herzinfarkt, nun ist er offenbar an den Folgen gestorben. Der Bruder von Wolfgang Schäuble wurde 64 Jahre alt.

Der frühere baden-württembergische Innenminister Thomas Schäuble (CDU) ist tot. Der Bruder von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sei am Donnerstagabend an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben, erfuhr die Nachrichtenagentur DPA am Freitag aus der Südwest-CDU. Der 64-Jährige hatte seit 2004 die landeseigene Brauerei Rothaus geführt.

Schäuble, Bruder des Bundesfinanzministers Wolfgang Schäuble und früherer Justiz- und Verkehrsminister unter Ministerpräsident Erwin Teufel (CDU), arbeitet seit 2004 als Leiter der Rothausbrauerei. Anfang Juli vergangenen Jahres hatte der 64-Jährige beim Wandern einen Herzinfarkt. Seitdem lag er im Koma.

Die Badische Staatsbrauerei Rothaus hatte bereits Anfang Dezember mitgeteilt, den Vertrag mit ihrem schwer kranken Vorstandschef aufzulösen.

Schäuble war von 1996 bis 2004 unter Ministerpräsident Erwin Teufel (CDU) Innenminister.

lin/DPA / DPA