HOME

Wolfgang Schäuble

Wolfgang Schäuble

Wolfgang Schäuble ist der einzige Abgeordnete, der seit 1972 im Bundestag sitzt. Mehr politische Ämter als er hat kein Politiker ausgeübt, für das höchste Amt, das des Bundespräsidenten, war er nicht...

mehr...

Parlamente Deutschlands und Frankreichs wollen enger zusammenarbeiten

Lübeck - Der Deutsche Bundestag und die französische Nationalversammlung wollen künftig enger zusammenarbeiten. Eine gemeinsame Parlamentarische Versammlung solle die bilaterale Zusammenarbeit künftig auf eine institutionelle Basis stellen, sagte Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble nach einer Arbeitssitzung der Präsidien beider Parlamente in Lübeck. Das Gremium solle die Regierungen unterstützen und auch kontrollieren, sagte er. Die Versammlung ist Teil des Parlamentsabkommens zum geplanten neuen Elysee-Vertrag.

Schäuble im Bundestag

Schäuble warnt vor weiteren Risiken für die Finanzstabilität

Schäuble warnt vor Verharmlosung von Rechtsextremismus

Schäuble warnt vor Verharmlosung von Rechtsextremismus

Appell im Bundestag

Schäuble mahnt nach Chemnitz-Vorfällen zur Gewaltfreiheit

Schäuble im Bundestag

Schäuble prangert Ausländerfeindlichkeit und "Gewaltexzesse" an

Wolfgang Schäuble

Papiere aus dem Ministerium

Schäuble kritisiert Seehofer für Umgang mit «Masterplan»

Obama und Bush verabschieden McCain

Olaf Scholz

Altersarmut

Warum gerade die Armen bei den Rentenplänen von Olaf Scholz in die Röhre gucken

Von Andreas Hoffmann
Sitzung des Bundestags

Bundestag mit Rekordgröße: Schäuble drängt auf Reform des Wahlrechts

Horst Seehofer sieht im Fall Özil kein Beispiel für eine gescheiterte Integration
+++ Ticker +++

News des Tages

Horst Seehofer: "Özil gehört selbstverständlich zu Deutschland, er ist einer von uns"

Annegret Kramp-Karrenbauer und Angela Merkel

Lagerbildung sorgt für Debatten in der Union

Mesut Özil (l.) erhält Rückendeckung von Wolfgang Schäuble

Wirbel um Nationalspieler

Bundestagspräsident Schäuble gibt DFB Hauptschuld im Fall Özil

Reinhard Grindel

DFB-Präsident Grindel weist Özils Rassismusvorwürfe entschieden zurück

Bergwanderin in Alpen tödlich abgestürzt
+++ Ticker +++

News des Tages

Bergwanderin in Alpen tödlich abgestürzt

Wolfgang Schäuble

Schäuble prüft Entstehung von Seehofers "Masterplan Migration"

Donald Trump auf Nato-Gipfel

Verteidigungsausgaben

Ist Donald Trump zu Recht sauer auf die Nato-Partner? Ja. Und Nein

Von Niels Kruse
Horst Seehofer

Unionsparteien ringen in neuem Spitzengespräch um Auswege aus ihrem Streit

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder - Er bleibt im Asylstreit zwischen CSU und CDU hart

Erbitterter Asylstreit

Söder lässt Frage nach Koalitionsbruch offen - Schäuble soll vermitteln

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble

Bericht: Schäuble soll im Asyl-Streit zwischen CDU und CSU vermitteln

Angela Merkel im Bundestag

Neue Regierungsbefragung

Erstmals im Bundestag: Angela Merkel stellt sich Fragen der Abgeordneten

Alexander Gauland

Gauland sorgt mit "Vogelschiss"-Äußerung über NS-Zeit für Empörung

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU)

Schäuble zweifelt am Gelingen von Wahlrechtsreform vor nächster Bundestagswahl

Ordnungsmaßnahmen im Bundestag: Alice Weidel von der AfD wird zur Ordnung aufgerufen - wer noch?

Alles in Ordnung im 19. Bundestag

Nicht nur Alice Weidel wurde angezählt: Die Bundestag-Rüffel im Überblick

Von Florian Schillat

Wolfgang Schäuble ist der einzige Abgeordnete, der seit 1972 im Bundestag sitzt. Mehr politische Ämter als er hat kein Politiker ausgeübt, für das höchste Amt, das des Bundespräsidenten, war er nicht nur einmal im Gespräch. Schäuble war Erster Parlamentarischer Geschäftsführer, Fraktionschef der Union, Parteivorsitzender, Kanzleramtsminister, Innenminister - und er ist, seit 2009, Bundesfinanzminister im Kabinett von Kanzlerin Angela Merkel. Schäubles Leben nahm 1990 eine dramatische Wende: Ein psychisch kranker Mann schoss auf ihn, seither sitzt er, von der Brust abwärts gelähmt, im Rollstuhl. Zuvor war er begeisterter Fußballer der Bundestags-Elf. Er spielte Linksaußen und pflegte, bevor er nach vorne stürmte, den gegnerischen Verteidiger zu fragen: "Na, kannste mithalten?" 2013 wurde er im dritten Kabinett von Angela Merkel und der zweiten großen Koalition im Amt des Bundesfinanzministers bestätigt. Politisch setzt Schäuble auf die G20 als Säulen für eine nachhaltige Weltwirtschaftsordnung des 21. Jahrhunderts.