HOME
Regierte noch sehr analog: Altkanzler Helmut Kohl im Interview mit Stephan Lamby und Michael Rutz

Online-Video-Interview mit Altkanzler

Helmut Kohl. Pur. Stundenlang.

Von Lutz Kinkel
Ende der Pressekonferenz: Abgang zum Shakehands vor den Fahnen. Alexis Tsipras und Angela Merkel.

Tsipras zu Besuch bei Merkel

Jetzt offiziell: Deutsche sind keine Nazis

Von Lutz Kinkel
Regierungschef Tsipras applaudiert einem Redner im Parlament. Mit seinem wortgewaltigen Auftritt hatte er zuvor die Abgeordneten begeistert.

Hilfsprogramm für notleidende Griechen

Tsipras macht EU für Armut mitverantwortlich

Schuldenstreit mit Athen

EU-Währungskommissar: Grexit weiterhin möglich

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras: Am Donnerstag soll beim Brüsseler Gipfeltreffen weiter nach einer Lösung im Schuldenstreit gesucht werden

Schuldenstreit mit Athen

EU-Währungskommissar: Grexit weiterhin möglich

Yanis Varoufakis gilt bei den europäischen Partnern als zu dogmatisch

Streit mit Griechenland

Varoufakis spielt keine Rolle mehr

Gute Laune sieht anders aus: Bundesfinanzminister Schäuble und sein griechischer Amtskollege Varoufakis auf einer Pressekonferenz

Deutsch-Griechische Beziehungen

Schäuble rechnet mit Athen ab: "Alles Vertrauen zerstört"

Finden keine gemeinsame Wellenlänge: Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (l.), Griechenlands Finanzminister Yanis Varoufakis

Athen und die deutsche Doppelmoral

Berlin müsste versuchen, die Griechen zu verstehen

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble ist ratlos, was die Zukunft Griechenlands betrifft

Schäuble zeigt sich ratlos

Griechische Regierung hat "alles an Vertrauen zerstört"

"Provokateur" Gianis Varoufakis gab sich bei Günther Jauch zahm

Griechenlands Finanzminister bei "Günther Jauch"

Varoufakis, der Alleinunterhalter

Die Griechenlandkrise verschärft sich, die Gräben zwischen Berlin und Athen sind so tief wie lange nicht

Griechenland-Krise spitzt sich zu

Viel Show, viele gebrochene Versprechen

Griechenland-Krise verschärft sich

Ende März sind Athens Kassen leer

Griechenlands Verteidigungsminister Panos Kammenos hat Finanzminister Wolfgang Schäuble in einem Interview in die Nähe von Korruption gerückt

Nach Verbalattacke auf Schäuble

Schulz legt Tsipras Rauswurf von Rechtspopulist nahe

Wolfgang Schäuble und der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis auf einer Konferenz im Februar 2015.

Chaos-Woche in Griechenland

Stolz und Vorurteil

Chaos-Woche in Griechenland

Stolz und Vorurteil

Handwerkspräsident Hans-Peter Wollseifer (l) richtete deutliche Worte an Kanzlerin Merkel (M)

Gemeinsame Erklärung

Handwerk warnt Kanzlerin Merkel vor "Kollisionskurs"

Gemeinsame Erklärung

Handwerk warnt Kanzlerin Merkel vor "Kollisionskurs"

Mit einer Mischung aus Skepsis und Hilfsbereitschaft blickt Wolfgang Schäuble nach Athen

Griechenland-Krise

Schäuble schließt "Grexit" nicht mehr aus

Finanzminister-Fehde: Wolfgang Schäuble (l.) und Yanis Varoufakis

Wolfgang Schäuble

"Ich habe meinen Amtskollegen nicht beleidigt"

Die Griechenlandkrise verschärft sich, die Gräben zwischen Berlin und Athen sind so tief wie lange nicht

Wolfgang Schäuble

"Ich habe meinen Amtskollegen nicht beleidigt"

Wegen der immer niedrigeren Zinsen hat die Deutsche Bundesbank im vergangenen Jahr weniger Überschuss erzielt

Deutsche Bundesbank

Überschuss sinkt auf 2,95 Milliarden Euro

"Man nimmt uns die Luft zum Atmen": Griechenlands Finanzminister Yanis Varoufakis

Krise in Griechenland

"Schäuble hat mir gesagt, dass ich das Vertrauen der Deutschen verloren habe"

Union und SPD ringen seit längerem um eine Erhöhung der Zuwendungen für Familien

Leichte Erhöhung

Schäuble will Kindergeld um sechs Euro anheben

Schrittweise Absenkung des Solidaritätszuschlags: Bundeskanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer

Merkel und Seehofer einig

Union will den Soli senken - gaaanz langsam

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(