50 Jahre im Bundestag Der Bundestag ehrt Wolfgang Schäuble mit Anekdoten, Mahnungen – und einer pikanten Würdigung

Wolfgang Schäuble bei seiner heutigen Rede im Bundestag
Wolfgang Schäuble bei seiner heutigen Rede im Bundestag
© Kay Nietfeld/dpa
Es ist ein besonderer Tag, als Wolfgang Schäuble für 50 Jahre ununterbrochene Mitgliedschaft im Parlament geehrt wird. Mit seinen Erinnerungen bringt er das Hohe Haus gleich mehrmals zum Lachen – nur eine Frau erwähnt er mit keinem Wort.

Wolfgang Schäuble ist gut gelaunt. Er wird in seinem typischen Idiom, einer Mischung aus Badisch und Hochdeutsch, gleich ein paar Anekdoten erzählen, die das Plenum des Bundestages parteiübergreifend zum Lachen bringen, aber auch einige ernste Gedanken loswerden. Seine Frau Ingeborg ist gekommen, sitzt mit der Familie auf der Besuchertribüne. Die älteste Tochter Schäubles wirkt sichtlich gerührt. Es ist schon ein besonderer Tag, an dem der CDU-Politiker für 50 Jahre ununterbrochene Mitgliedschaft im Bundestag geehrt wird, auch wenn das eigentliche Jubiläum schon zwei Tage zurückliegt.

Mehr zum Thema

Newsticker