HOME

Deutschland: Spekulation um Rexrodt-Ausstieg bei WMP

Spekulation um Rexrodt-Ausstieg bei WMP

Hamburg - Günter Rexrodt scheidet nach Informationen des stern mit Wirkung zum 1. April aus der umstrittenen Politberatungsfirma WMP Eurocom AG aus. Wie der stern berichtet, hat sich der umtriebige FDP-Politiker offenbar mit seinen Vorstandskollegen, den ehemaligen "Bild"-Journalisten Hans-Erich Bilges und Hans-Hermann Tiedje, zerstritten. Rexrodt ist bei WMP bislang als Finanzvorstand und Geschäftsführer mehrerer Tochtergesellschaften tätig.

WMP war Ende 2003 in die Schlagzeilen geraten, weil die Bundesagentur für Arbeit einen millionenschweren Beratervertrag ohne Ausschreibung an die Firma vergeben hatte. Ex-Wirtschaftsminister Rexrodt wurde in den vergangenen Monaten in der eigenen Partei wegen seiner Verquickung von Politik und Geschäftsinteressen kritisiert.

Rexrodts Ausstieg bei WMP wollten die Beteiligten gegenüber dem stern nicht bestätigen. Vorstand Bilges erklärte dem Magazin: "Da gibt es nichts zu sagen."

Themen in diesem Artikel