HOME

Hartz-Umfrage: Peter Hartz schlechter Gebrauchtwagenverkäufer

Hamburg – VW-Manager Peter Hartz wäre als Gebrauchtwagenverkäufer völlig ungeeignet. Eine Forsa-Umfrage im Auftrag des stern ergab nämlich, dass ihm fast jeder Zweite (49 Prozent) kein Auto abkaufen würde. 33 Prozent hätten damit kein Problem, 18 Prozent sagen "Weiß nicht".

Ein Grund: 43 Prozent der Deutschen denken über Peter Hartz und die nach ihm benannten Reformen eher negativ. Gerade einmal 22 Prozent denken eher positiv über Hartz und seine Reformen, 20 Prozent sind in der Frage neutral. 15 Prozent sagen "Weiß nicht" oder "Kenne ich nicht".

Trotzdem hält die Mehrheit der Deutschen die Arbeitsmarktreform Hartz IV für eher richtig. 47 Prozent sprechen sich dafür aus, 40 Prozent dagegen (13 Prozent "Weiß nicht"). Dabei sind Ost und West jedoch gegenteiliger Meinung: Im Osten halten 49 Prozent Hartz IV für eher falsch (39 Prozent eher richtig, 12 Prozent "Weiß nicht"), im Westen 49 Prozent für eher richtig und 38 Prozent für eher falsch (13 Prozent "Weiß nicht").

Datenbasis: 1003 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger am 26. August, statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte, Auftraggeber: stern. Quelle Forsa.

Themen in diesem Artikel