VG-Wort Pixel

Niedersachsen Doris Schröder-Köpf kandidiert bei Landtagswahl


Doris Schröder-Köpf, Ehefrau von Altkanzler Gerhard Schröder, startet mit 48 Jahren ihre eigene politische Karriere in der SPD.

Doris Schröder-Köpf, Frau von Altkanzler Gerhard Schröder, wird als Kandidatin zur niedersächsischen Landtagswahl 2013 für die SPD in Hannover antreten. Die 48-Jährige setzte sich am Mittwoch auf der Wahlkreiskonferenz in Hannover gegen ihre Konkurrentin Sigrid Leuschner durch.

Die erforderliche absolute Mehrheit erhielt sie bereits im ersten Wahlgang. 25 von 39 Delegierten aus fünf Ortsvereinen stimmten für Schröder-Köpf.

"Das ist eine frohe Überraschung", sagte die frisch gebackene Kandidatin nach ihrem Sieg. "Die Vorstellungsrunden in den Ortsvereinen waren sehr wichtig, ich habe viel gelernt und auch viele Menschen kennengelernt." Sie habe nie damit gerechnet, dass es einfach werde.

Ihre Gegenkandidatin Leuschner kritisierte die Delegierten: "Ich bin enttäuscht und mache meinen Ortsverein dafür verantwortlich", sagte die 61-Jährige nach der Wahl. Hätten sich die Delegierten an die Wahlempfehlungen ihrer Ortsvereine gehalten, hätte die Entscheidung 21 zu 19 Stimmen für sie lauten müssen. Leuschner gehört seit 1994 dem Landtag an.

Bei der Vorentscheidung in fünf Ortsvereinen stimmten jeweils zwei für Schröder-Köpf und für Leuschner, in einem Ortsverein gab es eine Pattsituation. Die Delegierten mussten sich allerdings nicht an die Empfehlungen halten. So war die Wahl bis zum Ende spannend geblieben.

DPA/AFP dpa

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker