A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

7. Bundeskanzler der BRD

"Hol mir mal 'ne Flasche Bier, sonst streik ich hier!" Bundeskanzler Gerhard Schröder verstand es wie kein Zweiter, sich medienwirksam in Szene zu setzen. Legendär sein Schaulaufen in Gummistiefeln beim Elbhochwasser 2002: Es sah so aus, als würde Schröder persönlich das Land retten. Dabei hat er eigentlich nur zugesehen, wie Bundeswehrsoldaten Sandsäcke aufschichten. Politisch in Erinnerung bleibt aus seiner Regierungszeit (1998 bis 2005) vor allem die Agenda 2010, die Deutschlands Wirtschaft mit harten Einschnitten ins Sozialsystem (Hartz IV) zu sanieren suchte. Die Reform verstörte sowohl Schröders eigene Partei, die SPD, als auch die Wähler. Nachdem das traditionell "rote" Nordrhein-Westfalen bei den Landtagswahlen verloren gegangen war, steuerte Schröder auf Neuwahlen zu. Umstrittenes Mittel zum Zweck war ein absichtlich verlorenes Misstrauensvotum im Bundestag. Beim anschließenden Urnengang im September 2005 unterlag Schröder nur knapp seiner Konkurrentin Angela Merkel von der CDU. Nur wenige Wochen nach der Niederlage wechselte Schröder zur Nord Stream AG, deren größter Anteilseigner die russische Firma Gazprom ist.

Agenda für Deutschland
Agenda für Deutschland
Wir müssen besser werden!

Fußball-WM gewonnen, Arbeitslosigkeit fast halbiert, Haushalt saniert. Die Welt feiert Deutschland. Doch ist das gerechtfertigt?

Nachrichten-Ticker
Behörden rüsten sich mit Krypto-Handys gegen Spione

Bund und Länder wollen sich künftig durch einen breiteren Einsatz von Handys mit Verschlüsselungsfunktion besser gegen Spionage schützen.

Nachrichten-Ticker
Kritik aus SPD an Schröders engem Verhältnis zu Putin

In der SPD wächst das Unbehagen über das enge Verhältnis ihres Altkanzlers Gerhard Schröder zu Russlands Präsident Wladimir Putin.

Nachrichten-Ticker
Kritk aus SPD an Schröders engem Verhältnis zu Putin

In der SPD wächst das Unbehagen über das enge Verhältnis ihres Altkanzlers Gerhard Schröder zu Russlands Präsident Wladimir Putin.

stern-RTL-Wahltrend
stern-RTL-Wahltrend
Merkel stellt Gabriel komplett in den Schatten

Würde der Kanzler direkt gewählt, dann wäre der SPD-Vizekanzler gegen Merkel chancenlos. Viermal mehr Deutsche würden der Kanzlerin die Stimme geben. Selber Schuld, sagt Forsa-Chef Güllner.

Autor von
Autor von "Der Vorleser"
Bernhard Schlink wird 70

Es gibt wohl nur wenige Bücher, die so beliebt und zugleich so umstritten sind wie Bernhard Schlinks Roman "Der Vorleser". Der Autor feiert heute seinen 70. Geburtstag.

Vom Entwicklungsminister zum Rüstungslobbyisten
Vom Entwicklungsminister zum Rüstungslobbyisten
Evil Niebel

Der frühere Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel legte schon im Amt keinen Wert auf moralische Korrektheit. Jetzt wird er Rüstungslobbyist. Wir brauchen endlich ein Gesetz, das so etwas verhindert.

Schäubles Etatausgleich
Schäubles Etatausgleich
Der Gustav Gans der Politik

Ein Fall für die Geschichtsbücher: Wolfgang Schäuble ist der erste Finanzminister seit über 40 Jahren, der einen Haushalt ohne neue Schulden vorlegt. Null Komma Null. Was für eine Leistung! Oder?

stern-Kolumne
stern-Kolumne "Winnemuth"
Wörtermuseum

Es gibt Begriffe aus der Jugend älterer Semester, die eine ganze Gefühlswelt ausdrücken und die Junge nicht begreifen können. "Sendeschluss" etwa. Oder "Schiebewurst". Oder eben - "Mupfel".

Nachrichten-Ticker
Gauweiler verteidigt europakritischen Kurs der CSU

Der CSU-Vizevorsitzende Peter Gauweiler hat eine Mitverantwortung am schlechten Abschneiden seiner Partei bei der Europawahl eingeräumt, gleichzeitig aber die EU-Kritik der Christsozialen vor der Wahl verteidigt.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Gerhard Schröder auf Wikipedia

Gerhard Fritz Kurt Schröder ist ein deutscher Politiker. Er war von 1998 bis 2005 der siebte Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland sowie zuvor von 1990 bis 1998 Ministerpräsident des Landes Niedersachsen. Nach seiner politischen Karriere wechselte Schröder in die Wirtschaft, wo er bis heute verschiedene Positionen bekleidet.

mehr auf wikipedia.org