VG-Wort Pixel

Wahlparteitag Lars Klingbeil bildet mit Saskia Esken die neue Doppelspitze der SPD

Sehen Sie im Video: SPD wählt Lars Klingbeil und Saskia Esken zur neuen Doppelspitze


Samstagnachmittag in Berlin. Der SPD-Bundesparteitag hat Lars Klingbeil und Saskia Esken zur neuen Doppelspitze gewählt. Der bisherige Generalsekretär erhielt auf dem Parteitag am Samstag 86,3 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen. Esken wurde mit 76,7 Prozent im Amt bestätigt. Der bisherige Co-Vorsitzende Norbert Walter-Borjans war nicht mehr angetreten. Lars Klingbeil appellierte zuvor in seiner Bewerbungsrede für den SPD-Parteivorsitz an das Einheitsgefühl, um weitere Wahlerfolge möglich zu machen. "Ich bin fest überzeugt, wir stehen an der Schwelle zu einem sozialdemokratischen Jahrzehnt. Nicht als Selbstzweck, sondern weil wir eine Idee davon haben, was gut ist für die Menschen und unser Land in den nächsten Jahren." Als Nachfolger von Klingbeil als Generalsekretär wurde der 32-jährige frühere Juso-Chef Kevin Kühnert mit rund 78 Prozent der Stimmen gewählt. Rein formal müssen die Parteitagsmitglieder die Wahl anschließend noch per Briefwahl bis zum 18. Dezember bestätigen.
Mehr
Wahlparteitag bei der SPD: Lars Klingbeil ist nun neuer Co-Parteichef neben Saskia Esken. Für den neuen Vorsitzenden wurde Ex-Juso-Chef Kevin Kühnert in das Amt des Generalsekretärs gewählt.

Mehr zum Thema

Newsticker