HOME

stern-Umfrage: Bundeswehr kein Hort für Rechtsextremisten

An der demokratischen Gesinnung der Bundeswehr gibt es trotz des Skandals um den Offizier Franco A. kaum Zweifel. Laut einer stern-Umfrage sieht die große Mehrheit der Deutschen die Truppe nicht als Sammelbecken von Rechtsextremisten.

Bundeswehr

72 Prozent der Deutschen haben an der demokratischen Gesinnung der Bundeswehr keine Zweifel

Nach den jüngsten Bundeswehr-Skandalen und der Festnahme des terrorverdächtigen Oberleutnants Franco A. war Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen massiv in die Kritik geraten, weil sie ihrer Truppe pauschal ein "Haltungsproblem", falsch verstandenen Korpsgeist und Führungsschwäche auf verschiedenen Ebenen unterstellt hatte. Nach einer Forsa-Umfrage im Auftrag des stern legt mit 24 Prozent fast jeder vierte Bundesbürger der CDU-Politikerin deshalb den Rücktritt nahe – darunter 61 Prozent der Anhänger der AfD. Eine Mehrheit von 68 Prozent aber befürwortet, dass von der Leyen weiterhin im Amt bleibt – darunter mit jeweils 80 Prozent die Anhänger von CDU/CSU und Grünen.

Den Eindruck mancher Kritiker, die Bundeswehr sei seit der Aussetzung der allgemeinen Wehrpflicht vor sechs Jahren zum Sammelbecken von Rechtsextremen geworden, teilt nur eine Minderheit von 17 Prozent. 72 Prozent der Deutschen haben dagegen an der demokratischen Gesinnung ihrer Berufsarmee keine Zweifel.

Dennoch sprechen sich 46 Prozent der Befragten für die Wiedereinführung der Wehrpflicht aus. Mehrheitlich dafür sind die Anhänger von AfD (74 Prozent) und SPD (53 Prozent). Abgelehnt wird die Wiedereinführung dagegen von 50 Prozent der Bundesbürger – am häufigsten von der Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen (63 Prozent), den Anhängern der Linken (62 Prozent) und der Grünen (60 Prozent).

Forsa-Umfrage zur Bundeswehr


Datenbasis: Das Forsa-Institut befragte am 4. und 5. Mai 2017 im Auftrag des Magazins stern 1011 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger, die durch eine computergesteuerte Zufallsstichprobe ermittelt wurden. Die statistische Fehlertoleranz liegt bei +/- 3 Prozentpunkten.

Mehr über den Fall Franco A. und die Bundeswehr lesen Sie im neuen stern:





stern