HOME
Bamf: Jetzt steht das ganze Bundesamt steht unter Druck

Asyl-Skandal

Nicht nur in der Bremer Asylstelle ging es zu wie im Tollhaus. Das ganze Bamf steht unter Druck

Chaoswochen im Bamf, dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Die Vorwürfe reichen von "Durchwinken" bis "Fälschung". In zehn Außenstellen wird ermittelt – die Schockwellen erschüttern die Republik.

300 Mitarbeiter des gehobenen Dienstes der Post sollen kurzzeitig zu Asylentscheidern werden

Flüchtlingskrise

Post-Mitarbeiter sollen Asylanträge bearbeiten

Kinder Asylbewerberheim

Koalitionsbeschluss

Das sind die künftigen Asylregeln

200 Flüchtlinge verklagen den Bund wegen Untätitigkeit

Unbearbeitete Asylanträge

Mehr als 200 Flüchtlinge verklagen den Bund

Unterricht in einem Integrationskurs

Was bringen Integrationskurse?

27 Minuten für das Thema Emanzipation

Von Sophie Albers Ben Chamo
CSU-Chef Horst Seehofer auf dem CDU-Parteitag in Karlsruhe

Begrenzung auf 200.000 Flüchtlinge

Seehofers Balztanz

Von Ruben Rehage
Bundesinnenminister Thomas de Maiziere vor dem Kanzleramt

Asyl-Vorstoß des Innenministers

De Maizière hat Merkels Vertrauten umgangen

Asylanträge in Deutschland

Woher die Flüchtlinge kommen und wie sie sich verteilen

Von Patrick Rösing

Flüchtlingskrise

Zahl der unerledigten Asylanträge wächst auf 300 000

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Nürnberg

Medienbericht

Aufnahme von Syrern ohne Asylverfahren? Bundesregierung dementiert

Interaktive Karte

So sind die Flüchtlinge in Deutschland verteilt

Von Patrick Rösing
BAMF-Chef Schmidt tritt zurück

Manfred Schmidt

Nach Rücktritt von Bamf-Präsident wächst Kritik an de Maizière

Arbeitsmarktintegration: Wie Flüchtlinge in Deutschland (k)eine Arbeit finden

Arbeit für Flüchtlinge

So finden Asylbewerber in Deutschland einen Job

Flüchtlinge in einer neuen Unterkunft in Hamburg Jenfeld

Schlag 12 - Der Mittagskommentar

Flüchtlingsgipfel im Krisenmodus

Von Axel Vornbäumen
Bis Jahresende werden mehr als 400.000 Asylantenanträge gestellt werden, erwartet das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Unterbringungskosten

Bund verdoppelt Soforthilfe für Flüchtlinge

Pegida-Anhänger marschieren in Dresden und recken ihre Handys gen Himmel. Was will die Bewegung eigentlich?

Anti-Islam-Bewegung

Pegida-Forderungen im Fakten-Check

Von Anna-Beeke Gretemeier
Eine Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Stralsund. Die Gemeinden in Deutschland müssen künftig deutlich mehr Asylbewerber unterbringen als bisher geplant.

Asyl in Deutschland

Bundesregierung rechnet mit massivem Zustrom von Flüchtlingen

Zahl der Asylanträge wächst

Kommunen fordern mehr Unterstützung durch Länder

Zunahme von 86,5 Prozent

Zahl der Asylanträge steigt drastisch an

Einwanderung

Zahl der Asylbewerber steigt deutlich

Keine Flugzeuge, aber Flüchtlinge

Asylgefängnis am Hauptstadtflughafen fertig

Islam-Debatte

Wie muslimisch Deutschland ist

Einwanderung

Jeder Fünfte schwänzt den Integrationskurs

Innenministerkonferenz

Examenspflicht für Neu-Deutsche