HOME
Vor einer rostroten Holzhütte hängt ein Absperrband "Polizeiabsperrung". Auf dem Rasen vor der Hütte liegt Schnee

Neue Ungereimtheiten im Missbrauchsfall Lügde: CDs mit Beweismaterial verschwunden

Die Ermittlungen wegen Missbrauchs auf einem Campingplatz in Lügde werden immer mehr zu einem Desaster. Jetzt wird bekannt, dass Beweismaterial verschwunden ist. Das Innenministerium in NRW setzt Sonderermittler ein.

Berlins Regierender Bürgermeister (SPD) Michael Müller und seine Sprecherin Claudia Sünder
stern exklusiv

Lebenslauf-Affäre

Berliner Senatssprecherin trägt Titel der Kauffrau womöglich zu Unrecht

Von Hans-Martin Tillack
AfD-Sprecher Christian Lüth (mit Alice Weidel im Vordergrund) und die Lücke im Lebenslauf
stern exklusiv

Unliebsame Karrierestation

Wie AfD-Fraktionssprecher Christian Lüth seinen Lebenslauf retuschiert

Franco A. Bundeswehr Symbolbild

Rechtsextremer Soldat

So schludrig ging die Flüchtlings-Behörde mit dem "Asylbewerber" Franco A. um

Wohin genau floss das Geld des Organisationskomitees der WM 2006?

Geld für "Kulturprojekte"

WM 2006: Dubiose Millionenzahlung vom DFB an die Fifa

Boris Nemzow ist am Freitagabend in Sichtweite des Kremls von Unbekannten erschossen worden

Attentat auf Putin-Kritiker Boris Nemzow

Was an dem Mordfall mysteriös ist

Von Ellen Ivits
Der Grünen-Politiker Jerzy Montag soll als Sonderermittler Nachforschungen zu Ungereimtheiten im NSU-Fall anstellen

NSU-Prozess

Kontrollgremium setzt Sonderermittler ein

Auch die New York Post berichtete über den spektakulären Fall des 42-jährigen New Yorkers Jabber Collins

16 Jahre unschuldig im Gefängnis

US-Häftling erhält zehn Millionen Dollar Entschädigung

Offene Fragen nach dem Urteil

Das scheint faul im Fall Hoeneß

Abraham mit Kamel? Eher nicht, denn zu Zeiten des jüdischen Vorvaters gab es im heutigen Israel noch gar keine zahmen Höckertiere.

Studie aus Israel

In der Bibel gibt es zu viele Kamele

Attacke gegen Staatsanwälte

Täglich neue Widersprüche im Fall Edathy

Trotz Fehlen im Koalitionsvertrag

Wanka verspricht Bafög-Reform

Selbstanzeige von Uli Hoeneß

"Angst ist das entscheidende Argument"

Justizskandal in Bayern

Ministerin will Fall Mollath neu aufrollen lassen

Neue Ungereimtheiten in Wulff-Affäre

Präsidialamt kannte Vorwürfe gegen Glaeseker

Von Hans-Martin Tillack

Vertrauenskrise im Bistum

Bischof Mixa will Finanz-Vorwürfe klären

Finanzielle Ungereimtheiten

Mixa räumt Fehler bei Waisenhausstiftung ein

Vergiftete deutsche Schüler in der Türkei

Sonne, Meer und tödlicher Alkohol

Von Frauke Hunfeld

Präsidentenwahl im Iran

Wächterrat zur Neuauszählung bereit

Polizistenmord von Heilbronn

Polizei missachtete Mafia-Spuren

Doping-Affäre

Gladbacher Daems im Visier der NADA

Finanz-Fiasko

NPD zeigt sich selbst an

RAF

Hat Verena Becker Buback erschossen?

Fall Kurnaz

Ex-Bush-Berater belastet Regierung

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(