HOME

RTL-/ntv-Trendbarometer: Umfrage: Die Grünen steigen und steigen, aber das wird nicht so bleiben

Wenige Tage vor der Hessen-Wahl am Wochenende bekommen die Grünen erneut Rückenwind. Laut RTL-/ntv-Trendbarometer sind sie bundesweit die zweitstärkste Kraft. Eine andere Partei sehen die Befragten am Ende der Fahnenstange.

Bündnis 90 Die Grünen - Annalena Baerbock und Robert Habeck sind richtig gut drauf

Richtig gut drauf: Die Grünen-Chefs Annalena Baerbock und Robert Habeck eilen derzeit von Erfolg zu Erfolg. Jüngste Umfragen sehen sie im Bund deutlich als zweitstärkste Kraft.

DPA

Obwohl die Grünen bei einer neuen Umfrage erneut zulegen können, glaubt eine Mehrheit der Deutschen nicht, dass der Höhenflug der Öko-Partei von Dauer ist. 52 Prozent der für das aktuelle RTL-/ntv-Trendbarometer Befragten sind der Überzeugung, dass "der Höhenflug der Grünen bald wieder zu Ende sein wird". Mit 34 Prozent glaubt aber immerhin ein gutes Drittel, dass die Grünen das Zeug dazu haben, die SPD als Volkspartei abzulösen.

Das allerdings streben die Grünen laut ihrem Vorsitzenden Robert Habeck auch gar nicht an, da die Volkspartei kein Erfolgsmodell mehr sei. Seine Partei sehe sich eher als "Bündnispartei", sagte Habeck den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland: "Individuelle Unterschiede anerkennen, sich auf gemeinsame Ziele einigen, politische Bündnisse schmieden und dann die enormen Herausforderungen wie Digitalisierung, Klimakrise anpacken" - darum gehe es.

Schwarz-Grün im Bund wäre wohl möglich

Vermutlich in diesem Sinne glauben 76 Prozent der Grünen-Anhänger, dass "ihre" Partei auf Dauer Erfolg haben wird. Zumindest hat die Partei ihre Zustimmungswerte verbessert. Immerhin 10 Prozent der Deutschen halten die Grünen laut Trendbarometer derzeit für die Partei, die die Probleme des Landes am besten managen könne. Zum Vergleich: CDU/CSU trauen das 18, der SPD nur 4 Prozent zu. Allerdings denken 55 Prozent der Befragten, dass keine der Parteien - also auch nicht die Grünen - die Probleme lösen kann.

Dennoch legen Bündnis 90/Die Grünen im Trendbarometer nach der erfolgreichen Bayern-Wahl nochmals um  zwei Prozentpunkte auf jetzt 21 Prozent zu. Damit liegen sie deutlich vor der AfD (15 Prozent) und der SPD (14), die damit auch in dieser Umfrage nur noch vierte Kraft ist. Die CDU liegt vorne mit 27 Prozent. Danach wäre Schwarz-Grün im Bund voraussichtlich möglich. FDP und Linke liegen in der Umfrage jeweils bei 9 Prozent.

AfD am Ende der Fahnenstange

Am anderen Ende des Parteienspektrums sind die meisten Deutschen (56 Prozent) laut RTL-/ntv-Trendbarometer davon überzeugt, dass die AfD den Gipfel ihres Erfolgs erreicht und ihr Wählerpotential weitgehend  ausgeschöpft hat. Nur ein Drittel der Bundesbürger (33 Prozent) erwartet,  dass die AfD noch weitere Wähler hinzugewinnen kann. Die Anhänger der AfD bewerten die Aussichten ihrer Partei allerdings völlig anders: 88 Prozent von ihnen glauben, dass es mit der AfD noch weiter aufwärts gehen wird.

dho mit / DPA