Ehemalige Bundeskanzlerin Gerhard Schröder, besondere Abendessen und die Frisur: Weggefährtinnen von Ursula von der Leyen bis Alice Schwarzer sprechen über Angela Merkel

Alice Schwarzer, Angela Merkel, Ursula von der Leyen, Brigitte Zypries, Annette Schavan
Mächtige Frauen: Alice Schwarzer, Angela Merkel, Ursula von der Leyen, Brigitte Zypries, Annette Schavan
© Georg Hilgemann / Action Press
Was bleibt von Angela Merkel? Ihre Geschichte wurde meist von Männern erzählt. In einem neuen stern-Podcast sprechen Frauen, die ihr nahe waren und sind, mit stern-Chefredakteurin Anna-Beeke Gretemeier über die erste Kanzlerin.

Sabine Bergmann-Pohl

Die Präsidentin der Volkskammer

Sabine Bergmann-Pohl
Die Ärztin kam wie Merkel in der untergehenden DDR in die Politik. Die heute 75-Jährige war das letzte Staatsoberhaupt der ostdeutschen Republik, saß kurz im Bundeskabinett und war dann Gesundheits-Staatssekretärin
© Michael Kappeler / Picture Alliance / DPA

"Vielleicht darf ich eine kleine Anekdote erzählen. Ich hoffe, dass Angela mir das nicht übel nimmt, wenn sie das mal hört. Sie hatte ja, als sie frisch in der Politik war, einen fürchterlichen Haarschnitt. Und dann kam sie mal von einem Interview und war ein bisschen geschminkt. Und da habe ich zu ihr gesagt: 'Angela, du siehst jetzt so nett aus. Die Leute hören nicht nur zu, was du sagst, sondern sie gucken auch, wie du aussiehst. Mach dich doch einfach ein bisschen nett zurecht. Und du wirst sehen, es ist alles viel leichter.' Ja, und irgendwann hat sie das auch berücksichtigt."

(Aus Episode 5)

Alice Schwarzer

Die Feministin


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker