Cliff Richard Winzer aus Leidenschaft


Ob Madonna, Gérard Depardieu oder Ornella Muti - immer häufiger erfüllen sich prominente Genießer den Traum vom eigenen Weinberg. stern.de hat Winzer und Sänger Cliff Richard an der Algarve besucht.
Von Dagmar Gehm

Er ist gerade 65 Jahre alt geworden, spielt begeistert Tennis und Golf. In der Liga der weltbesten Rock'n-Roll-Sänger spielt er sowieso schon seit 47 Jahren. Jemand, der so erfolgreich ist wie Sir Cliff Richard, der mehr Platten verkauft hat als Elvis, die Beatles, Madonna und Michael Jackson und der 1995 von Königin Elizabeth II. in den Adelsstand erhoben wurde, hat Lebensart. Einer, der sich mit zahlreichen Benefiz-Konzerten, Trusts und Funds sozial sehr stark engagiert, kann es sich leisten, in seinen persönlichen Preferenzen selektiv zu sein. The more you know...So selektiv, dass sich Cliff Richard seinen eigenen Weinberg an der portugiesischen Algarve gönnt. Binnen kürzester Zeit gelingt ihm ein derart edler Tropfen, dass der ambitionierte Künstler mit einer Medaille auch hier ganz oben landet. Silber wird angestrebt. The more you want...

In prominenter Gesellschaft

Mit seiner "Adega do Cantor" - dem Keller des Sängers - wie er sein Weingut bei Guia in der Nähe von Albufeira nennt - befindet sich der britische Rock- und Filmstar in prominenter Gesellschaft. Ein Weingut besitzen auch Bob Dylan in Ancona, Gérard Depardieu an der Loire und Sting in der Toskana. 1997 pflanzt der Hobbywinzer, der seit über vierzig Jahren an die Algarve kommt, auf seinem 8,5 Hektar großen Anwesen Quinta do Moinho die ersten Reben. Nach dem Motto "keine Güte im Weingut, keine Güte im Wein", hat er den Boden vier Jahre lang in Ruhe gelassen, damit er sich von unterschiedlichem Anbau erholt. Die Voraussetzungen sind gut: Kalkstein speichert die Sonne des Südens, bei der beständigen Seebrise bleibt die Wärme moderat. Beraten wird Cliff Richard von dem Weinbauexperten Richard Beverstock, der 2002 eine Auszeichnung für den besten portugiesischen Rotwein erhält. Beim Nachbarn und Landsmann Nigel Birch leistet Cliff so lange Überzeugungsarbeit, bis sich der Farmer, der bislang Avocados pflanzte, mit ihm zusammen tut. Als Partner betreiben sie jetzt das inzwischen auf 27 Hektar gewachsene Weingut. 2001 die erste Abfüllung - Vida Nova nennt Cliff seine Weine - neues Leben. Im Mai 2005 auf der International Wine Challenge in London die Überraschung: Vida Nova Tinto 2004 erhält Bronze und ist damit der erste Wein der Algarve mit einer so prestigeträchtigen Auszeichnung. Der Sänger gibt die Ehre an seinen Weinberg, seinen Partner und die Mitarbeiter zurück und feiert dort am 14. Oktober seinen 65. Geburtstag.

"We are babies in the business"

Wie einen Schrein betritt Nigel auf den Führungen den Weinkeller: "Hier lagert der Reservewein" sagt er andächtig und zeigt auf zwei Reihen von Eichenfässern. Nebenan, in der kleinen Bodega der Winzerei, wird die 0,75 Liter-Flasche "Reserva" mit schönem Etikett und Autogramm von Cliff Richard verkauft - zum erstaunlich günstigen Preis von 15 Euro. "We are babies in the business" sagt Nigel Birch. "Deshalb setzen wir nicht auf Quantität, sondern auf Qualität. Wir haben mit einer sehr kleinen Menge Rosé begonnen - 4000 Flaschen im Jahr. Jetzt sind es 18.000." Am besten verkauft sich allerdings der Rote. Insgesamt werden in diesem Jahr etwa 110.000 Flaschen angepeilt, davon 6000 Rerservewein und knapp 1000 Flaschen Weißwein, der neben Rotem und Rosé erstmalig in diesem Jahr produziert wird. "Bei der Produktion verwenden wir sehr softe Methoden", betont der Engländer. "Und nur die unbedingt notwendige Pflanzenschutzmenge. Die Trauben werden per Hand gelesen - da macht auch Cliff mit, wenn er gerade im Land ist. Danach keltern wir sie so sanft wie möglich in einer besonderen Presse." Mit seinem "Millennium Prayer" hatte sich 2000 der bekennende Christ wider Erwarten an die Nummer eins der englischen Charts gesetzt. Für Weinkenner steht es inzwischen außer frage, dass er es wider Erwarten auch als Winzer nach ganz oben schafft.

Infos: Adega do Cantor, Reservierung: 00351-968.776.971, www.winesvidanova.com, E-Mail: adegadocantor@mail.telepac.pt. Geöffnet Montag bis Freitag 10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr. Bei Thomas Cook Reisen wird der Besuch des Weinguts als Ausflug angeboten. Preisbeispiel für eine Pauschale: 7 Tage mit Flug, Studio im 5-Sterne Hotel "Pestana Alvor Park" kostet ab 575 Euro.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker