HOME

Mit Rad und Ski über die Alpen: Die große Abenteuertour zwischen Eis und Palmen

42 Tage, 1800 Kilometer und 35.000 Höhenmeter: Jochen Mesle und Max Kroneck haben ihre Ski auf das Bike gepackt und sind zu eine außergewöhnlichsten Skitour aufgebrochen – von Bayern über hohe Alpengipfel bis nach Nizza.

Bild 1 der Fotostrecke zum Klicken: Die beiden Protagonisten: Jochen Mesle und Max Kroneck legen auf ihrer Rad- und Skitour durch die Alpen eine Pause am Großen St. Bernhard ein. Ihre Die Fahrt begann am 26. April 2018 und dauerte 42 Tage.

Bild 1 der Fotostrecke zum Klicken: Die beiden Protagonisten: Jochen Mesle und Max Kroneck legen auf ihrer Rad- und Skitour durch die Alpen eine Pause am Großen St. Bernhard ein. Ihre Die Fahrt begann am 26. April 2018 und dauerte 42 Tage.

Ohne Flugzeug, Bahn und Auto von Deutschland bis ans Mittelmeer, alles aus eigener Kraft: Nur mit ihren Rädern sind die beiden Freeski-Athleten Jochen Mesle und Max Kroneck zu einer Expedition nach Süden aufgebrochen.

In knapp sechs Wochen haben Sie nicht nur eine 1800 Kilometer lange Strecke in den Alpen zurückgelegt, sondern auch mehrere Viertausender in der Schweiz und Frankreich bestiegen. Da sie ihre Ski mit Gepäck und bei den Bergtouren auf dem Rücken mitgeschleppt haben, ging es oft auf dem direktesten und schnellsten Weg zurück ins Tal – per Abfahrt durch frisch verschneite Steilwände.

Im Zickzack durch die Alpen

Die Idee zur dieser speziellen Alpen-Tortour entstand bei mehreren Filmproduktionen, bei denen sie mitgewirkt hatten. Von der Haustür sollte es ohne jegliche technische Hilfe, sondern nur per Muskelkraft bis ans Mittelmeer gehen, allerdings auf einer ungewöhnlichen Route mit vielen Abstechern über hohe Bergpässe und Gipfel.

Herausgekommen ist bei der Dokumentation über 35.000 Höhenmeter mehr als nur der Film "Eis & Palmen", der auf mehreren Filmfestivals ausgezeichnet wurde, sondern auch ein Bildband unter dem gleichnamigen Titel "Eis & Palmen - Mit Rad und Ski über die Alpen", der im Bruckmann Verlag erschienen ist.

"Ein Ski-Abenteuer muss nicht am anderen Ende der Welt stattfinden", schreiben die beiden Autoren in ihrem Vorwort. Extreme Herausforderungen können nicht weit von zu Hause beginnen.

Man benötigt nur eine gehörige Portion Vorstellungskraft und Mut, um sich neue Ziele zu stecken. Das Buch "Eis & Palmen" ist eine Steilvorlage für die Fantasie und eine Aufforderung, die eigenen psychischen und physischen Grenzen auszuloten.

Weitere Infos: https://eisundpalmen.de

Lesen Sie auch:


Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.