VG-Wort Pixel

Umstrittener Australien-Rundflug Qantas startet "Flug nach Nirgendwo" trotz heftiger Kritik

Überzeugten Klimaschützern ist dieses Vorhaben der australischen Fluglinie Qantas wohl ein Dorn im Auge. "A Flight to nowhere" war in nur 10 Minuten ausverkauft. Die 150 Fuggäste wurden von Sydney aus sieben Stunden lang über Landschaften Australiens geflogen, zum Teil mit exklusiven Aussichten unter anderem auf das Great Barrier Reef und den Uluru. Tickets kosteten zwischen 570 bis 2.000 US-Dollar. Ein siebenstündiger Flug verursache einem australischen Medienbericht zufolge rund 0,65 Tonnen CO2 pro Passagier. Demnach müsse man mit dem Auto knapp 4.000 Kilometer fahren, um diesen Wert zu erreichen. Meldungen über das Aussterben verschiedener Korallen-Riffe machten die vergangenen Jahre die Runde. Daher konnten viele User im Netz das Vorhaben der Airline nicht verstehen. Die Airline betonte, sie wolle für den CO2-Fußabdruck zahlen. Ein User auf Twitter schrieb dazu: "Es ist so, als würde man für jeden Eimer Petrolium auch einen Eimer Wasser ins brennende Feuer schmeißen." Demnach ergebe dies überhaupt keinen Sinn. Die Flugbranche befindet sich weltweit in einer Rezession. Rundflüge sind Konzepte, mit denen die Airlines Geld verdienen und Gehälter bezahlen wollen.
Mehr
Die Fluglinie Qantas bietet exklusive Australien-Rundflüge an und ist in kurzer Zeit ausverkauft. Im Netz beschweren sich viele Nutzer über das Angebot – die Airline ist dennoch den ersten Flug geflogen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker