HOME

Bundesliga: Leipzig gewinnt das Topspiel in Gladbach - Werder siegt in letzter Minute

RB Leipzig hat das Topspiel des Bundesligaspieltags in Mönchengladbach gewonnen. Werder Bremen sammelte durch einen Sieg in der Nachspielzeit auf Schalke wichtige Punkte im Abstiegskampf und der neue Stuttgart-Trainer Tayfun Korkut feierte einen Teilerfolg - die Partien am Samstag im Überblick.

Schalke - Bremen

Schalkes Nabil Bentaleb (links) im Duell mit Bremens Jerome Gondorf

Getty Images

RB Reipzig hat den Sprung auf Platz drei in der Bundesliga-Tabelle geschafft. Das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl gewann durch einen späten Treffer in Mönchengladbach mit 1:0. Der VfB Stuttgart hat beim Debüt des neuen Trainers Tayfun Korkut zumindest einen Teilerfolg verbucht. Der Aufsteiger erreichte am 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga ein 1:1 (0:1) beim VfL Wolfsburg.

Der Ex-Meister schaffte es nicht, sich durch den zweiten Erfolg in Serie weiter von der Abstiegszone zu entfernen. Stuttgart bleibt auf Rang 14 vor Werder Bremen, das nach dem 2:1 (0:1) beim FC Schalke 04 nun auf dem rettenden 15. Platz steht. Auf den Relegationsrang 16 rutschte der FSV Mainz 05 durch das 0:2 (0.2) gegen Spitzenreiter Bayern München.

Leipzig - Mönchengladbach

Neuzugang Ademola Lookman hat RB Leipzig zumindest bis zum Sonntag auf Platz drei der Fußball-Bundesliga geschossen. Der erst kurz zuvor eingewechselte Engländer traf in der 88. Minute zum späten 1:0 (0:0)-Sieg bei Borussia Mönchengladbach. Die Gladbacher mussten im Rennen um die erneute Europapokal-Qualifikation damit eine empfindliche Niederlage einstecken und bleiben auf Platz sieben.

Freiburg - Leverkusen 0:0

Zweiter hinter dem FC Bayern ist mit nun schon 18 Punkten Rückstand Bayer Leverkusen, das 0:0 beim SC Freiburg spielte. Hertha BSC und 1899 Hoffenheim sind nach dem 1:1 (0:1) im neuen Jahr weiter sieglos. Schon am Freitag hatte der Tabellen-Letzte 1. FC Köln 2:3 gegen Borussia Dortmund verloren. Der BVB ist Dritter vor Schalke.

Angeberwissen: Das waren die größten Skandale, Rekorde und Aufreger der Bundesliga

Wolfsburg - Stuttgart 1:1

Korkut brachte bei seiner VfB-Premiere fünf neue Spieler in die Startformation und durfte sich nach dem Rückstand ärgern. Dem überlegten Schlenzer von Divock Origi (24.) ging ein Ballverlust im Mittelfeld voraus. Mario Gomez glich an alter Wirkungsstätte in Wolfsburg aus Nahdistanz verdientermaßen aus (60.).

Schalke - Bremen 1:2

Die Bremer gerieten durch einen Fehler von Torhüter Jiri Pavlenka in Rückstand. Der Tscheche ließ einen Schuss von Jewgen Konopljanka durchrutschen (24.). Weil nach Gelb-Rot für Schalkes Matija Nastasic auch Schalke-Keeper Ralf Fährmann patzte, glich Max Kruse aus (79.). Einen weiteren Fehler von Fährmann nutzte Zlatko Junuzovic (90.+3).

Mainz - Bayern 0:2

Die auf zahlreichen Positionen veränderten Bayern gingen in Mainz durch Franck Ribéry in Führung, der Routinier traf nach einem Eckball (33.). James Rodríguez (44.) erhöhte kurz vor dem Seitenwechsel.
Leverkusen hatte in Freiburg früh Pech bei einem Kopfball von Lucas Alario an den Pfosten (8.), zu mehr reichte es nicht.

Berlin - Hoffenheim 1:1

Hoffenheim verlor in Berlin schon nach 17 Minuten Confed-Cup-Sieger Kerem Demirbay mit einer Fußverletzung. Hertha-Verteidiger Jordan Torunarigha war Demirbay unglücklich auf das Sprunggelenk getreten. Vor dem Elfmeter, den Andrej Kramaric zur Führung verwandelte (38.), stand der gefoulte Nico Schulz im Abseits, das Spiel lief aber weiter. Salomon Kalou egalisierte per Kopf (58.). 

bak / DPA

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.