HOME

Bundesliga-Spielplan 2010/11: Bayern empfängt die Wölfe

Während Fußballdeutschland gebannt nach Südafrika blickt, hat die DFL den 1. Bundesliga-Spieltag der neuen Saison bekannt gegeben. Das Auftaktspiel am 20. August bestreiten Bayern München und VfL Wolfsburg. Die beiden Aufsteiger müssen zunächst auswärts ran. Das Knallerspiel steigt beim HSV.

40 Tage nach dem WM-Finale wird die 48. Saison der Fußball-Bundesliga mit dem Duell der Meister von 2010 und 2009 eröffnet: Bayern München und der VfL Wolfsburg bestreiten am 20. August um 20.30 Uhr das Eröffnungsspiel. (Live in der ARD). Vizemeister FC Schalke 04 muss zum Auftakt beim Hamburger SV antreten, wie die Deutsche Fußball Liga bei der Vorstellung des Spielplanes für die Saison 2010/11 bekanntgeben hat. DFB-Pokalfinalist Werder Bremen hat zuerst ein Auswärtsspiel gegen 1899 Hoffenheim.

Ebenfalls auf fremden Plätzen beginnen die beiden Aufsteiger ihr Bundesliga-Abenteuer: Der 1. FC Kaiserslautern spielt beim 1. FC Köln, der FC St. Pauli beim SC Freiburg. Zum Westderby und Zweikampf der Europa-League-Clubs treten Borussia Dortmund und Bayer 04 Leverkusen an. Die Werkself hofft dabei auf das Bundesliga-Comeback von Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack.

Lokalderby in der Zweiten Liga

In der 2. Liga haben die beiden Bundesliga-Absteiger zunächst Heimrecht: Der VfL Bochum spielt gegen 1860 München und Hertha BSC gegen Rot-Weiß Oberhausen. Zum Lokalderby kommt es am 1. Spieltag, der ebenfalls am 20. August beginnt, zwischen Aufsteiger FC Ingolstadt und dem FC Augsburg. Insgesamt stehen in beiden Ligen 612 Partien auf dem Programm.

Vor dem Start der Bundesligen wird am 7. August (17.45 Uhr) in Augsburg erstmal nach 14 Jahren wieder der Supercup ausgetragen. Da Bayern München sowohl Meistertitel als auch den DFB-Pokal gewann, ist Vizemeister FC Schalke 04 der Gegner. "So ein Vergleich zeigt einem, wo man in der kommenden Saison stehen kann", sagte Schalke-Trainer Felix Magath.

Den kompletten Spielplan gibt es im PDF-Format bei "Bundesliga.de" zum Download.

nik

Wissenscommunity