HOME

DFB-Kader für EM-Quali: Löw streicht BVB-Duo Bender und Schmelzer

Bundestrainer Joachim Löw hat für die beiden letzten Spiele der Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation gegen die Türkei und Belgien den stärksten Kader nominiert, der sich derzeit anbietet. Sven Bender und Marcel Schmelzer vom BVB gehören nicht dazu. Dafür sind drei Rückkehrer wieder dabei.

Trotz des vorzeitig gesicherten Tickets zur Fußball-Europameisterschaft hat Bundestrainer Joachim Löw für die letzten zwei Qualifikationsspiele einen Kader mit allen Topstars nominiert. Zum 24-köpfigen Aufgebot für die Partien am kommenden Freitag in Istanbul gegen die Türkei sowie vier Tage später in Düsseldorf gegen Belgien zählen auch wieder die zuletzt fehlenden Sami Khedira, Mario Gomez und Dennis Aogo.

Dagegen verzichtet der Coach auf die beiden Dortmunder Marcel Schmelzer und Sven Bender. "Beide waren in den vergangenen Wochen häufig angeschlagen, so dass wir diesmal auf sie verzichten", so Löw. "Ich habe mit ihnen telefoniert. Sie sollen die kommenden Tage dazu nutzen, um in ihrem Verein gut zu trainieren."

Joachim Löw betonte vor den beiden letzten EM-Qualifikationsspielen des deutschen Teams: "Für uns war es wichtig, uns so früh wie möglich für die EM-Endrunde zu qualifizieren. Das haben wir im September gegen Österreich geschafft. Jetzt wollen wir aber auch die Spiele gegen die Türkei und Belgien voll konzentriert angehen. Unser Ziel ist es, mit zwei Siegen die EM-Qualifikation ungeschlagen und mit zehn Siegen aus zehn Spielen zu beenden."

kbe/DPA

Wissenscommunity