HOME

FUSSBALL: Funkel und Rydlewicz vor DFB-Sportgericht

Hansa Rostocks Trainer Friedhelm Funkel und Mittelfeldspieler Rene Rydlewicz müssen sich wegen ihren Entgleisungen vor dem Sportgericht des DFB verantworten.

Hansa Rostocks Trainer Friedhelm Funkel und Mittelfeldspieler Rene Rydlewicz müssen sich wegen ihren Entgleisungen im Bundesliga-Spiel bei Hertha BSC vor dem Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes verantworten. Dies gab der DFB am Dienstag bekannt. Verhandlungstermin unter dem Vorsitz von Dr. Rainer Koch (Poing) ist bereits am kommendenden Donnerstag.

»Betrug« und Flaschenwurf?

Nach der 0:1-Niederlage am Samstag in Berlin hatte Funkel Schiedsrichter Jürgen Aust scharf kritisiert und gar von »Betrug« gesprochen, weil der Referee die Einwechslung von Timo Lange unmittelbar vor dem Siegtreffer nicht gestattet hatte. Rydlewicz soll im Anschluss eine Trinkflasche in Richtung des Schiedsrichters geschleudert haben.

Wissenscommunity