HOME

Terror in Paris: Französischer Nationalspieler Diarra verliert Cousine bei Anschlag

Während Frankreichs Nationalspieler Lassana Diarra mit seinem Team 2:0 gegen Deutschland gewann, kam eine Cousine von ihm bei einem der Anschläge ums Leben. Auch Mannschaftskollege Antoine Griezman bangte um eine Verwandte.

Twitter-Botschaft von Lassana Diara

"Lasst uns alle zusammen die Liebe verteidigen, den Respekt und den Frieden", schrieb Lassana Diarra in seiner Botschaft

Der französische Fußball-Nationalspieler Lassana Diarra trauert um eine bei den Terrorakten in Paris getötete Cousine. Der 30 Jahre alte Profi von Olympique Marseille wandte sich am Samstagabend mit einer Botschaft via Twitter und Facebook an seine Fans und bestätigte die schreckliche Nachricht. Mit schwerem Herzen ergreife er das Wort, schrieb Diarra. Seine Cousine sei für ihn ein Bezugspunkt gewesen, eine große Schwester.

"In diesem Klima des Terrors ist es für uns alle wichtig, die wir dieses Land mit seiner Vielfältigkeit repräsentieren, das Wort zu ergreifen und vereint zu bleiben gegen einen Horror, der weder Farbe noch Religion hat", schrieb Diarra. "Lasst uns alle zusammen die Liebe verteidigen, den Respekt und den Frieden."


Bei welchem der Anschläge an insgesamt sechs Orten seine Cousine zum Opfer der Attentäter wurde, präzisierte Diarra nicht.

Schwester von Antoine Griezman war im Bataclan

Auch Auswahlkollege Antoine Griezman war persönlich betroffen. Der 24-Jährige bangte unmittelbar nach Abpfiff des Länderspiels gegen Deutschland um das Leben seiner Schwester. Nach Angaben des 24-Jährigen gehörte sie zu den Besuchern des Konzerts der Eagles of Death Metal im Pariser Club Bataclan. Terroristen hatten die beliebte Location, in der seit Jahrzehnten Weltstars von Lou Reed über Prince bis Oasis auftreten, gestürmt. Mindestens 89 Menschen waren dabei ums Leben gekommen.

In der Nacht auf Samstag teilte der Stürmer von Atlético Madrid schließlich via Twitter mit: "Grâce à Dieu ma soeur a pu sortir du Bataclan", übersetzt: "Gott sei Dank hat meine Schwester aus dem Bataclan rauskommen können." In einem weiteren Tweet gedachte Griezman der Opfer und ihrer Familien und fügte an: "Dieu prend soin de ma soeur et des Français" - "Gott beschützt meine Schwester und die Franzosen."

Während des Fußball-Länderspiels von Deutschland mit EM-Gastgeber Frankreich hatte es in unmittelbarer Nähe zum Stade de Paris im Pariser Vorort Saint-Denis mehrere Explosionen gegeben. Insgesamt kamen bei der beispiellosen Terrorserie am Freitagabend mindestens 129 Menschen ums Leben.


tim mit DPA

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(